14.03.2017

A 8: Hier ist Geduld gefragt

Wer in diesem Jahr auf der stark befahrenen A 8 (Karlsruhe–Stuttgart–Ulm) unterwegs ist, muss starke Nerven haben und sich auf längere Staus einstellen. Nach Angaben des ADAC wird die wichtige Verbindung derzeit grundlegend erneuert und auf sechs Fahrspuren erweitert.


Erst 2020 werden die Arbeiten komplett abgeschlossen sein.

Die Behinderungen im Detail
• Im Abschnitt Leonberg-Ost–Kreuz Stuttgart steht in jeder Richtung teilweise nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 80 km/h begrenzt. Bis zum Jahresende soll hier eine zusätzliche Fahrbahn in Richtung Karlsruhe gebaut, die Fahrbahndecke erneuert und die Fahrbahnentwässerung modernisiert werden.
• Auch zwischen Merklingen und Ulm-West wird bis in den Herbst hinein gebuddelt. Die Fahrbahnen sind in beiden Richtungen verengt und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h.


• Weitere Langzeitbaustellen belasten den Verkehr in beiden Richtungen zwischen Esslingen und Wendlingen sowie zwischen Hohenstadt und dem Rastplatz Albhöhe. Auch hier ist die maximale Geschwindigkeit auf 80 Stundenkilometer reduziert.

Die A 8 (Stuttgart–Karlsruhe) ist mit mehr als 100.000 Fahrzeugen pro Tag eine der am stärksten befahrenen Autobahnen Deutschlands. Der jetzige Ausbau ist Teil der Infrastrukturmaßnahmen des Bundes.

Anzeige
Anzeige
KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 08/2017 vom
20. April

Ausgabe Online lesen
Anzeige
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017