12.05.2017

Schmitz Cargobulls Stadt-Elefant

Schmitz Cargobulls Stadt-Elefant

Seit einigen Monaten ergänzen bei Schmitz Cargobull Transporter-Aufbauten (Van Bodies) für die Kompaktklasse 3,5–6 t das Leistungs-Angebot vom mittleren Verteilerverkehr bis hin zum Fernverkehrs-Trailer.

Es gibt die Aufbauten sowohl als Kit denn auch als aufbaufertige Box. Eine schnelle, transparente Verfügbarkeit von modularen Bausätzen und Kofferaufbauten  innerhalb von 14 Werktagen ab Werk sind ein gestecktes Ziel, damit die Fahrzeugaufbau-Hersteller schnell den Marktbedarf decken können.

Durch den Zugriff auf das europäische Schmitz-Cargobull-Service-Netzwerk (1.300 Service-Partner) wird auch hier eine schnelle Reaktion auf eventuelle Reparaturen oder Schäden gewährleistet Der erste Aufbau-Typ ist der Kofferbausatz  V.KO Dry Van. Er aus komplett neu entwickelten GFK-Sandwichpaneelen. Diese werden im neu umgerüsteten Fertigungswerk in Berlin produziert. Die Paneele mit PU-Schaumkern sind leicht, robust und dabei nur 20 mm stark. Bereits in der Standard-Ausführung gibt es den V.KO Dry mit transluzentem Lichtdach und zweiflügeligen Hecktüren. Der Kofferbausatz wird als  Komplettbausatz zur Montage beim Fahrzeugaufbauer angeliefert. Die Wände sind fertig vorkonfektioniert Serienmäßig sind seitlich im Boden Airline-Schienen ab Werk eingebaut. Sie entsprechen der Norm DIN EN 12640. Darüber hinaus lassen sich weitere Ladungssicherungs-Elemente, wie Stäbchenzurrleisten oder Kombi-Ankerschienen, integrieren. Ladungssicherungsschienen sind sowohl in 900 mm  Höhe oder zwei Schienen in 600 und 1.200 mm Höhe bestellbar.

Eine analoge Ladungssicherungs-Schiene an der Stirnwand ergänzt die optionale Ausrüstung. Zur Ladungssicherung ist damit eine Kombination aus Zurrgurten und  Ladungssicherungsbalken schnell und sicher möglich. Eine zusätzliche Beleuchtung für noch mehr Ladungssicherheit kann optional als zweite LED-Deckenleuchte mit Bewegungssensor  eingebaut werden. Damit Flurförderzeuge keine Schäden an den Wänden hinterlassen, ist eine umlaufende, 150 mm hohe Sockel-Scheuerleiste integriert. Der Aufbau ist auf ganzer Länge sowie in voller Innenbreite und  -höhe nutzbar.

Möchten Sie mehr lesen? Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft oder testen Sie die KFZ-Anzeiger Magazin-App!

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 10/2017 vom
18. Mai

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017