06.03.2017

Test: Ford Transit Custom

Test: Ford Transit Custom

Mit einem neuen und technisch aufwendigen Motor will Ford bei den Transportern punkten. Der Transit Custom entpuppt sich vor allem als extrem kräftiger Drehmomentriese – direkt aus dem Fitness-Studio.


Spielsand, Typ Rheinsand gelbgrau, Körnung null bis zwei Millimeter, gewaschen und frei von Schadstoffen“, so lautet die Aufschrift auf den 38 Sandsäcken à 25 kg. Sie lagern hinten im Frachtabteil des Transit Custom. Auf der entgegengesetzten Seite arbeitet ein Zweiliter-Dieselmotor. Und ihn juckt es kein bisschen, das fleißige Hände knapp eine Tonne Ballast in den Laderaum gepackt haben. Bereits die nominelle Leistung des Turbodiesels ist mit 96 kW (130 PS) für einen kompakten Transporter sehr anständig bemessen. Wichtiger aber ist die bullige Zugkraft von 385 Nm, kein Transporter dieser Leistungsklasse hat auch nur annähernd so viel Mumm. Eine Tonne Ladung? Darüber grinst der Transit Custom höchstens.

Kann vor Kraft kaum laufen
Es dauert indes etwas, wenn er seine Muskeln anspannt. Bei Niedrigdrehzahlen wirkt der Motor lustlos. Um dann im Bereich des maximalen Drehmoments ungebärdig und fast explosionsartig loszulegen. Harmonisch ist das nicht. Aber stark, bärenstark. Dann kommt die Traktionsregelung kaum nach und in Kurven zerrt der Bizeps des Motors am Lenkrad. Klarer Fall: Dieser Transit Custom hat eben noch im Fitness-Studio gepumpt und kann mitunter vor Kraft kaum laufen. Wer diese Eigenschaft akzeptiert, genießt anschließend den reaktionsschnellen Antritt und richtig gute Fahrleistungen. Hohe Drehzahlen benötigt dieser Bulle nicht. Aber er verträgt sie klaglos. Exakt 1.000 Touren oberhalb der Nenndrehzahl beginnt bei 4.500/min der rote Bereich des Drehzahlmessers. Immer noch zieht und zieht das Triebwerk unermüdlich, jagt der Fahrer sie in diese Höhen.

Möchten Sie mehr lesen? Bestellen Sie Ihr kostenloses Probeheft oder testen Sie die KFZ-Anzeiger Magazin-App!

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 14/2017 vom
20. Juli

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017