29.03.2017

BGL: Abschied von Karlheinz Schmidt

BGL: Abschied von Karlheinz Schmidt

Mehr als 200 geladene Gäste folgten der Einladung des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) am 23. März in den Erich-Klausener-Saal des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), um das langjährige Geschäftsführende Präsidialmitglied und Hauptgeschäftsführer, Karlheinz Schmidt, in den Ruhestand zu verabschieden.

Neben dem Hausherrn, Bundesminister Alexander Dobrindt, gratulierten viele weitere hochrangige Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Verbänden sowie langjährige Weggefährten.

Mehr als 39 Jahre war Karlheinz Schmidt für den BGL und seine Vorgängerorganisation, den Bundesverband des Deutschen Güterfernverkehrs (BDF) tätig, davon 21 Jahre als Hauptgeschäftsführer. Für seine langjährigen außerordentlichen Verdienste um das deutsche Transportlogistikgewerbe hatte er bereits auf der BGL-Mitgliederversammlung im vergangenen November in Frankfurt am Main die BGL-Ehrennadel in Gold mit Stern verliehen bekommen. BGL-Präsident Adalbert Wandt sprach gezielt einige Highlights aus dem Schaffen von Schmidt an, so etwa den Slogan „„Keine Liberalisierung ohne Harmonisierung“ aus den 90er Jahren, als die deutsche Verkehrsmarktordnung schlagartig in den ungeregelten, unharmonisierten EU-Binnenmarkt überging oder das Erkämpfen und stetige Verteidigen der Förderprogramme zur Mautharmonisierung.

Der neue BGL-Hauptgeschäftsführer Dirk Engelhardt bedankte sich bei der Veranstaltung bei Schmidt ausdrücklich für die „hervorragende Zusammenarbeit in der Übergangsphase und die vielfältigen Hilfestellungen, die ihm zuteil geworden sind.“ Er versprach, die Arbeit seines Vorgängers in dessen Sinne fortzusetzen.

Karlheinz Schmidt wird dem BGL noch bis zum 31. Juli 2017 als Mitglied der Hauptgeschäftsführung zur Übergabe laufender Vorgänge zur Verfügung stehen.

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 10/2017 vom
18. Mai

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017