08.11.2016

Rheinland-Pfalz: Verkehrsminister macht Weg für Lang-LKW frei

Rheinland-Pfalz: Verkehrsminister macht Weg für Lang-LKW frei

Volker Wissing, rheinland-pfälzischer Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, hat mit einer Mitteilung an den Bund den Weg für die Fahrt von Lang-LKW auf ausgewählten Strecken in Rheinland-Pfalz frei gemacht. Die LKW sollen auf begrenzten Routen, insbesondere bei Werkverkehren, eingesetzt werden dürfen.

„Lang-LKW haben viele Vorteile. Sie reduzieren den Energieverbrauch, die CO2-Emmissionen und den Lastwagenverkehr insgesamt. In Rheinland-Pfalz können durch die Lang-LKW pro Jahr auf den vorgesehenen Strecken rund 12.000 LKW-Fahrten eingespart werden. Das sind rund 150 Tonnen CO2“, sagte der Verkehrsminister.

Das Ministerium habe die ausgewählten Strecken nun dem Bundesverkehrsministerium mitgeteilt, welches nun zu entscheiden hat, ob die gemeldeten Strecken noch in den Versuchsbetrieb aufgenommen werden können oder für den Regelbetrieb vorgemerkt werden. Vorgesehen sind Strecken zwischen Kandel und Wörth, Rohrbach und Wörth sowie Hassloch und Kandel beziehungsweise Hockenheim.

Wissing trat Befürchtungen entgegen, dass die Lang-LKW die Straßen stärker beanspruchten als normale Lastwagen. Dies sei falsch. Die Lang-LKW seien mit 40 Tonnen so schwer wie normale LKW. Da das Gesamtgewicht sich auf mehr Achsen verteile, führe dies zu einer geringeren Belastung pro Achse. Der Vorteil von Lang-LKW liege im größeren Ladevolumen.
Das Bundesverkehrsministerium untersucht den Einsatz von Lang-LKW in einem Feldversuch, an dem sich bislang 13 Bundesländer beteiligen.

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 14/2017 vom
20. Juli

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017