04.08.2015 

Immer häufiger werden LKW-Fahrer im Hafen von Calais unfreiwillig zu Schleppern, weil sich illegale Einwanderer in den LKW verstecken, um nach Großbritannien zu gelangen. In diesem Fall ist nicht mit den englischen Behörden zu spaßen: Pro blindem Passagier muss der Spediteur umgerechnet rund 2.800 Euro Strafe zahlen.

mehr...

Immer häufiger werden LKW-Fahrer im Hafen von Calais unfreiwillig zu Schleppern, weil sich illegale Einwanderer in den LKW verstecken, ...

mehr...
17.06.2015 

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hebt zum 1. Juli 2015 erstmals seit zehn Jahren die Regelbußgelder bei LKW-Maut-Verstößen an.

mehr...

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hebt zum 1. Juli 2015 erstmals seit zehn Jahren die Regelbußgelder bei LKW-Maut-Verstößen an.

mehr...
Anzeige
31.03.2015 

Gesetzesänderung in Norwegen: Seit dem 1. Januar 2015 müssen sämtliche Nutzfahrzeuge ab 3,5 t, die auf norwegischen Straßen unterwegs sind, einen unterschriebenen Vertrag mit dem Maut-Betreiber mit sich führen und einen gültigen Mautchip korrekt an der Innenseite der Windschutzscheibe angebracht haben.

mehr...

Gesetzesänderung in Norwegen: Seit dem 1. Januar 2015 müssen sämtliche Nutzfahrzeuge ab 3,5 t, die auf norwegischen Straßen unterwegs ...

mehr...
26.01.2015 

Seit Jahresbeginn werden Verkehrssünder in den Niederlanden stärker zur Kasse gebeten. Zum 1. Januar 2015 sind dort turnusmäßig die Bußgeldbeträge angehoben worden.

mehr...

Seit Jahresbeginn werden Verkehrssünder in den Niederlanden stärker zur Kasse gebeten. Zum 1. Januar 2015 sind dort turnusmäßig die ...

mehr...
11.09.2014 

Am 10. September 2014 endete die fünfjährige Weiterbildungsfrist für Berufskraftfahrer. Ab sofort müssen alle Fahrer, die beruflich mit einem LKW über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht (Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C, CE) fahren, die Schlüsselzahl „95“ in die Fahrerlaubnis eingetragen haben.

mehr...

Am 10. September 2014 endete die fünfjährige Weiterbildungsfrist für Berufskraftfahrer. Ab sofort müssen alle Fahrer, die beruflich mit einem ...

mehr...
18.06.2014 

Seit Juli 2014 wird in Lettland eine Maut für alle im Straßengüterverkehr eingesetzten Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen über 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht auf sämtlichen Autobahnen erhoben. Dies teilte der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) mit.

mehr...

Seit Juli 2014 wird in Lettland eine Maut für alle im Straßengüterverkehr eingesetzten Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen über 3,5 Tonnen ...

mehr...
12.08.2013 

Der langjährige Verwaltungsrechtsstreit über die Rechtmäßigkeit der Höhe der Lkw-Mautsätze ist beendet. Grund des seit Ende 2005 dauernden Rechtsstreits war die Auffassung eines Fuhrunternehmers, es bestünde eine zu geringe Spreizung der Mautsätze zwischen den beiden Achsklassen 1 (bis drei Achsen) und 2 (ab vier Achsen).

mehr...

Der langjährige Verwaltungsrechtsstreit über die Rechtmäßigkeit der Höhe der Lkw-Mautsätze ist beendet. Grund des seit Ende 2005 dauernden Rechtsstreits ...

mehr...
05.07.2013 

Der Bundesrat hat jetzt auch für Deutschland eine Warnwestenpflicht beschlossen: Spätestens ab dem 1. Juli 2014 muss in jedem Fahrzeug eine Weste vorhanden sein.

mehr...

Der Bundesrat hat jetzt auch für Deutschland eine Warnwestenpflicht beschlossen: Spätestens ab dem 1. Juli 2014 muss in jedem ...

mehr...
17.04.2013 

Das Finanzgericht Düsseldorf hat darauf hingewiesen, dass „tanken im Ausland“ steuerliche Folgen haben kann. Darauf verweist der Moerser Fachanwalt für Verkehrsrecht Bertil Jakobson, Mitglied des VdVKA - Verband deutscher VerkehrsrechtsAnwälte e. V. mit Sitz in Kiel.

mehr...

Das Finanzgericht Düsseldorf hat darauf hingewiesen, dass „tanken im Ausland“ steuerliche Folgen haben kann. Darauf verweist der Moerser Fachanwalt ...

mehr...
31.01.2013 

Die am 1. Juli 2012 in Frankreich eingeführte Mitführpflicht von Alkoholtestgeräten ist wieder ausgesetzt worden. Wie der ADAC nun mitteilt, muss, wer keinen Alkoholtester an Bord seines Fahrzeugs hat, auch weiterhin nicht mit einer Geldbuße rechnen.

mehr...

Die am 1. Juli 2012 in Frankreich eingeführte Mitführpflicht von Alkoholtestgeräten ist wieder ausgesetzt worden. Wie der ADAC nun ...

mehr...
10.01.2013 

Zum 19. Januar 2013 tritt die dritte EG-Führerscheinrichtlinie in Kraft, die eine befristete Gültigkeit aller neu ausgestellten Führerscheine mit sich bringt. In den LKW- und Bus-Klassen C und D gelten die Dokumente weiterhin fünf Jahre, in allen anderen Klassen 15 Jahre.

mehr...

Zum 19. Januar 2013 tritt die dritte EG-Führerscheinrichtlinie in Kraft, die eine befristete Gültigkeit aller neu ausgestellten Führerscheine mit sich ...

mehr...
30.07.2012 

Ab August 2012 müssen auch Nutzfahrzeuge ab 3,5t zulässigem Gesamtgewicht mit Tagfahrlicht ausgerüstet sein. Darauf hat nun die technische Überwachungsorganisation KÜS hingewiesen.
Diese Regelung gilt allerdings nur für alle neuen Modelle – eine Nachrüstungspflicht besteht nicht.

mehr...

Ab August 2012 müssen auch Nutzfahrzeuge ab 3,5t zulässigem Gesamtgewicht mit Tagfahrlicht ausgerüstet sein. Darauf hat nun die technische ...

mehr...
08.12.2011 
Fliegt ein Stein in die Frontscheibe eines PKW, wofür unbestreitbar ein vorausfahrender LKW verantwortlich ist, bedarf es keines weiteren Beweises seitens des betroffenen Autofahrers zur genauen Art und Weise des Unfallhergangs.
mehr...
Fliegt ein Stein in die Frontscheibe eines PKW, wofür unbestreitbar ein vorausfahrender LKW verantwortlich ist, bedarf es keines weiteren ...

mehr...
02.12.2011 
Ein Berufskraftfahrer, dem die Fahrerlaubnis entzogen wurde, so dass er seiner Arbeit nicht mehr nachgehen kann, darf umgehend entlassen werden. Jedoch kommt allenfalls eine personenbedingte ordentliche Kündigung in Betracht, wenn der dem zu Grunde liegende Verkehrsverstoß während einer Privatfahrt stattfand und in keinem Bezug zur Arbeit steht.
mehr...
Ein Berufskraftfahrer, dem die Fahrerlaubnis entzogen wurde, so dass er seiner Arbeit nicht mehr nachgehen kann, darf umgehend entlassen ...

mehr...
Anzeige
Anzeige
KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 08/2017 vom
20. April

Ausgabe Online lesen
Anzeige
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017