15.05.2017

Erste Schnellladestation für elektrische LKW in Japan

Erste Schnellladestation für elektrische LKW in Japan

Die Daimler-Nutzfahrzeug-Tochter Fuso eröffnet die erste öffentliche Ladestation für vollelektrische LKW in Kawasaki, Japan.

In Anwesenheit japanischer Regierungsvertreter, des Bürgermeisters der Stadt Kawasaki und der Presse schlossen Marc Llistosella, Präsident und CEO der Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation, und Fuso-Chairman Kazuo Matsunaga erstmals den neuen Fuso E-Canter an der Schnellladestation an.
Die Station bietet Platz für bis zu acht elektrische LKW. Sie befindet sich direkt an der Fuso Produktionsstätte in Kawasaki und nutzt zu 100 Prozent Strom aus der Solaranlage des Werks. Ein kompletter Ladevorgang dauert weniger als 90 Minuten.
In diesem Jahr startet eine Kleinserienfertigung des Fuso-eCanter, der damit der erste elektrische LKW eines Herstellers in Serienfertigung ist. Rund 150 Fahrzeuge werden an Kunden in Europa, Japan und den USA übergeben. Gleichzeitig verkündete Fuso den ersten japanischen Kunden – die Supermarktkette Seven-Eleven, welche die Fahrzeuge im vierten Quartal übernehmen wird.

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 16/2017 vom
17. August

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017