08.05.2017

Mercedes-Benz Sprinter: bestes Auftaktquartal überhaupt

Mercedes-Benz Sprinter: bestes Auftaktquartal überhaupt

Der Mercedes-Benz Sprinter ist mit einem neuen Rekord in das Jahr 2017 gestartet: Von Januar bis März hat Mercedes-Benz Vans rund 45.000 Einheiten des großen Transporters an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Dies entspricht einem Wachstum von rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Damit hat der Sprinter das erfolgreichste Auftaktquartal in seiner über 20-jährigen Geschichte erzielt. Besonders starkes Wachstum verzeichnete der Sprinter in seiner Kernregion EU30 (+12 Prozent), insbesondere in den volumenstarken Märkten Deutschland (+15 Prozent) und UK (+10 Prozent). In beiden Ländern legte der Sprinter-Absatz jeweils stärker zu als der Gesamtmarkt. Auch in weiteren Märkten stieg der Sprinter-Absatz deutlich, darunter Lateinamerika und Russland. Mit insgesamt rund 3,3 Millionen ausgelieferten Modellen ist der Sprinter eines der erfolgreichsten Nutzfahrzeuge und einer der Bestseller im Daimler-Produktportfolio.

Mercedes-Benz Vans hat im ersten Quartal auch über alle Baureihen hinweg einen neuen Absatzrekord erzielt. In Summe setzte die Transporter-Sparte von Daimler 86.800 (i. V. 76.600, +13 Prozent) Einheiten ab. Der März war dabei der erfolgreichste Monat aller Zeiten für das Geschäftsfeld mit rund 38.000 an Kunden ausgelieferten Fahrzeugen (i. V. 32.700, +16 Prozent). Der Umsatz im ersten Quartal wuchs, verglichen mit dem Vorjahr, um sechs Prozent auf rund 3,0 Milliarden Euro (i. V. 2,8 Milliarden Euro). Das Ergebnis (Ebit) erreichte mit einem Plus von 19 Prozent rund 357 (i. V. 301) Millionen Euro und lag damit deutlich über dem Vorjahreswert. Die Umsatzrendite stieg von 10,7 auf 11,9 Prozent.
Ein wichtiger Treiber der hohen Sprinter-Nachfrage waren nach Daimler-Angaben auch im ersten Quartal 2017 Aufträge von Groß- und Flottenkunden.

Zukünftig ist der große Transporter voll vernetzt und auch als batterie-elektrisches Modell verfügbar. Mercedes-Benz Vans wird die nächste Generation des Sprinter noch vor Ende des Jahrzehnts auf den Markt bringen.

Mercedes-Benz Vans bereitet derzeit intensiv den Marktstart der nächsten Generation des Sprinter vor. Im Leitwerk für die weltweite Sprinter-Produktion in Düsseldorf, im Sprinter-Werk im brandenburgischen Ludwigsfelde sowie im Werk González Catán bei Buenos Aires in Argentinien werden hierfür bereits Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. In die hiesigen Sprinter-Standorte investiert Mercedes-Benz Vans im laufenden Jahr – hauptsächlich für den Produktionsanlauf der nächsten Generation – insgesamt rund 260 Millionen Euro.

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 16/2017 vom
17. August

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017