26.04.2017

Volkswagen Truck & Bus: LKW- und Busabsatz steigt um 10 Prozent

Volkswagen Truck & Bus hat im ersten Quartal 2017 rund 46.000 LKW und Busse der Marken MAN, Scania und Volkswagen Caminhões e Ônibus abgesetzt. Alle drei Marken steigerten ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr – für die Gruppe insgesamt bedeutet dies ein Plus von 10 Prozent.

Der Absatz von MAN Truck & Bus erhöhte sich gegenüber dem Vergleichszeitraum um 6 Prozent auf 20.170 Fahrzeuge. Scania verzeichnete mit 20.660 abgesetzten LKW und Bussen einen Verkaufszuwachs von 12 Prozent. Auch bei Volkswagen Caminhões e Ônibus stieg der Absatz; mit 5.290 Einheiten setzte die Marke 13 Prozent mehr ab als ein Jahr zuvor.

Das LKW-Geschäft entwickelte sich in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 positiv: Die Marken von Volkswagen Truck & Bus setzten mit 42.100 LKW rund 9 Prozent mehr ab als im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahrs. In der Region EU28+2 (Mitgliedsstaaten der EU, Norwegen und Schweiz) lag der Absatz mit 26.560 LKW stabil auf Vorjahresniveau. In Südamerika verzeichnete der Absatz der Gruppe eine Steigerung von 21 Prozent. Aufgrund von staatlichen Reformen wurden insbesondere in Argentinien Zuwächse erzielt. In Russland führten die beginnende Erholung der Wirtschaft sowie rückläufige Inflationsraten zu einem erheblichen Absatzwachstum. Zum Verkaufszuwachs in der Region Asien-Pazifik trug in besonderem Maße Indien bei; dort entwickelt sich das wirtschaftliche Umfeld positiv.

Im Busgeschäft steigerte sich der Absatz der Marken von Volkswagen Truck & Bus deutlich: Mit insgesamt 3.770 Bussen setzten sie 16 Prozent mehr ab als im Vorjahr.

KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 10/2017 vom
18. Mai

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017