01.03.2017

Volkswagen Truck & Bus/Navistar: grünes Licht für strategische Allianz

Die strategische Allianz zwischen der Volkswagen Truck & Bus GmbH, zu der die Marken MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO gehören, und dem amerikanischen Nutzfahrzeughersteller Navistar International Corporation ist von den zuständigen Behörden genehmigt worden.

Volkswagen Truck & Bus hat 16,6 Prozent der Unternehmensanteile an Navistar erworben und 15,76 US-Dollar je Aktie gezahlt. Der Kaufpreis beträgt 256 Millionen US-Dollar und erfolgt im Rahmen einer Kapitalerhöhung.

Die Kooperation bezieht sich insbesondere auf die Zusammenarbeit bei technischen Komponenten sowie den Einkauf. Nach einem internen Navistar-Beschluss wurden gestern Volkswagen Truck & Bus CEO Andreas Renschler und CFO Matthias Gründler als Mitglieder in das Board of Directors von Navistar bestellt.

Volkswagen Truck & Bus wird einer der wichtigsten Technologiepartner von Navistar, das zukünftig von der modernen Motorentechnologie von Volkswagen Truck & Bus profitieren soll. Volkswagen Truck & Bus verspricht sich dadurch nicht nur höhere Absatzzahlen, sondern auch Kooperationsmöglichkeiten auf den Gebieten autonomes Fahren, alternative Treibstofftechnologien und Connectivity.

Anzeige
KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 06/2017 vom
23. März

Ausgabe Online lesen

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2017