KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
23.05.2018

Breakbulk Europe auf Erfolgskurs

Breakbulk Europe auf Erfolgskurs

Breakbulk Europe, die weltweit größte Veranstaltung für die Projektfracht- und Breakbulk-Industrie, findet vom 29. bis 31. Mai in Bremen zum ersten Mal in ihrer 12-jährigen Geschichte statt.

Alles deutet auf einen Rekord-Erfolg für die diesjährige Veranstaltung hin. Die Registrierung ist auf dem besten Weg, 10.000 Teilnehmer zu brechen, die mehr als 100 Länder repräsentieren.

„Mit über 50 zusätzlichen Ausstellern nutzen wir jeden Quadratmeter der Messe Bremen. Wir freuen uns besonders, dass die Zahl der deutschen Aussteller um 44 Prozent gestiegen ist", sagte Nick Davison, Portfolio Director der ITE Group.

Breakbulk Europe präsentiert mehr als 500 Aussteller, darunter Häfen, Terminals, Seefrachtführer, Spediteure, Schwertransporteure, Ausrüstungsanbieter, Binnenschiff- und Binnenschiffsfrachter, Luftverkehrsunternehmen, IT- und Technologieanbieter und andere spezialisierte Dienstleistungen Überfrachten und Überfrachten.

Ein Großteil der Aktivitäten von Breakbulk Europe dreht sich darum, neue Geschäftsverbindungen zu knüpfen und bestehende zu stärken, beginnend mit einem Empfang am Dienstag Nachmittag, 29. Mai in der Messe Bremen, gefolgt von einer Party auf dem Stadtplatz für alle Breakbulk-Teilnehmer. Aber Breakbulk ist mehr als eine Networking-Veranstaltung - es bietet sich auch ein exklusiver Einblick in die wichtigsten Themen, die Geschäftsentscheidungen heute und morgen betreffen.

In einer weiteren Premiere wird die zweitägige Konferenz von Breakbulk Europe, die allen Teilnehmern offen steht, von einer professionellen Moderatorin, der international bekannten Gabrielle Walker, geleitet.

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2018