KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
21.07.2016

Humbaur: KEP-Fahrzeugaufbauten und -anhänger neu im Programm

Humbaur: KEP-Fahrzeugaufbauten und -anhänger neu im Programm

Der Anhängerhersteller Humbaur präsentiert auf der IAA Nutzfahrzeuge erstmals Fahrzeugaufbauten und Anhängerlösungen für den Verteilerverkehr und reagiert damit auf den zunehmenden Einfluss der Urbanisierung in Ballungsräumen und den boomenden Markt für KEP-Dienstleistungen.

Die neuen Boxenaufbauten von Humbaur zeichnen sich durch einen stabilen Leichtbau aus. Die Pur-Ferro-Paneele setzen sich zum einen aus einem 100 Prozent FCKW-freien und einem Polyurethan-Schaumkern (kurz: PUR) zusammen. Der Hartschaumkern sorgt mit seiner höheren Schaumdichte für mehr Stabilität. Verstärkt wird das Ganze durch eine beidseitige robuste und pflegeleichte Stahl- beziehungsweise Aluminiumdeckschicht, die zusätzlich noch mit einem Polyesterlack überzogen wird. Die Sandwichwände erzeugen dadurch eine hervorragende Wärmedämmung und schützen den Innenraum des Anhängers optimal vor Temperaturschwankungen und Witterung. Dieser hohe Schutz vor Temperatureinflüssen verringert den Eigenverbrauch bei gleichzeitiger Kostenersparnis.

Die Sandwichpaneele werden aus einem Stück gefertigt. Sie sind dementsprechend alterungsbeständig, robust und dampfdiffusionsdicht, so dass sie eine Basis für einen langlebigen und stabilen Sandwichkoffer bilden. Die Anhängerwände zeigen sich nun innen und außen in einer einheitlichen weißen Farbe in RAL 9010 und einer überwiegend glatten Oberfläche. Eine einfachere Reinigung ist somit gegeben, aber auch Beschriftungen und Lackierungen lassen sich mit Pur-Ferro leichter auftragen, da die bisherigen Silikonfugen weitgehend wegfallen.

Was die Ladungssicherung betrifft, werden die Boxen und Anhänger im Innenraum individuell mit Zurrleisten, Ankerschienen und Anbindungspunkten an Wand und Boden sowie einem horizontalen Spannstangensystem ausgestattet. Zudem besteht die Möglichkeit, sämtliche gängigen Ankerschienen auf den Seitenwänden der Anhängerbox zu montieren. Diese können auch zur Arretierung von Boden- und Deckenstangen verwendet werden. Ein Besonderheit ist, dass Humbaur die Schlitzankerschienen auch bündig in der Seitenwand versenken kann. Damit ist eine maximale Ausnutzung des Laderaums sichergestellt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019