KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
08.02.2018

Krone startet durch: neue Ersatzteil-Logistik

Das neue Ersatzteillager von Krone in Herzlake
Das neue Ersatzteillager von Krone in Herzlake
Das neue Ersatzteillager von Krone in Herzlake

Wie ein Monolith ragt es mitten aus dem ländlichen Emsland hervor, an der Bundesstraße 213 bei Herzlake: das 18 m hohe neue zentrale Ersatzteilzentrum der Krone Nutzfahrzeug Gruppe. Das riesige Gebäude beherbergt auf einer überdachten Lagerfläche von 8.400 m2 zwölf Ebenen für 17.500 Europaletten sowie 16.000 Behälter für Kleinteile.

Derzeit versenden die rund 40 Mitarbeiter jeden Monat mehr als 23.000 Positionen, entweder im Nachtsprung, in einem definierten Zeitfenster oder über Außenstellen in Lyon, Budapest, Istanbul, Skandinavien oder dem Baltikum. Fast 1.000 Servicepartner in Europa sind in die Direktbelieferung eingebunden.

Von der kleinen Schraube bis zum 13,60 m langen Langträger reicht die Palette der dringend benötigten Ersatzteile, die sicherstellen, dass Profi Liner und Co. im Schadenfall möglichst schnell wieder auf die Straße kommen. Der Bedarf ist immens: Allein für die zigtausend Profi Liner auf Europas Straßen werden jeden Monat 400 Türen versendet. Deshalb sind in Herzlake stets 600 Türen in allen denkbaren Bauformen und Farben verfügbar.

Ein weiterer Schnelldreher sind die Stützbeine für Wechselbrücken: 20.000 Einheiten pro Jahr werden benötigt. Insgesamt umfasst das breite Portfolio des Versandzentrums Tausende von verschiedensten Ersatzteilen für Anhänger, Aufbauten, Container-Fahrgestelle, Pritschen- und Kofferauflieger, KEP-Fahrzeuge sowie für die hauseigenen Krone Trailer-Achsen.

Die Logistik profitiert von dem QR-Code, der seit der IAA 2016 auf allen Fahrzeugen angebracht ist. Mit dessen Hilfe lassen sich sofort alle verbauten Teile („as built“) nachvollziehen und nachbestellen, ohne hindernde Sprachbarrieren. Über die im Hintergrund arbeitende Online-Datenbank werden derzeit bereits Aufträge im Wert von über 1 Million Euro monatlich abgewickelt. Ralf Faust, der sich als Geschäftsführer federführend um das Ersatzteilwesen kümmert, ist zuversichtlich, den Gesamtumsatz mit Ersatzteilen im Jahr 2018 auf 40 Millionen Euro steigern zu können.

Das neue Ersatzteilzentrum ist ein wichtiger Meilenstein der Krone Nutzfahrzeug Gruppe im Rahmen der Strategie „Progress 2020“. Der nächste Meilenstein ist bereits in Sichtweite: Am Hauptsitz Werlte wird seit Monaten emsig gebaut. Im Spätsommer soll hier die runderneuerte Trailerfabrik mit einer neuen Farbgebung in Betrieb gehen, in der die nächste Generation des erfolgreichen Pritschensattels „Profi Liner“, vom Band laufen wird.

kfz anzeiger titel 5

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 21/2018 vom
08. November

Online lesen

epaper 04102018

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2018