KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
31.01.2020

Mit DKV-Card den ADAC Truckservice abrechnen

Mit DKV-Card den ADAC Truckservice abrechnen

Die DKV Card ist ab sofort Zahlungsmittel beim ADAC. Eine entsprechende Servicevereinbarung zwischen dem ADAC Truckservice und DKV Euro Service wurde im Januar unterzeichnet.

Zu den Leistungen, die über die DKV Card abgerechnet werden können, gehören Breakdown Services und Reparaturen sowie technische Pannen, Ersatzteile, Reifenpannen und Abschleppungen. Die Vereinbarung gilt ausschließlich für Deutschland.

Um bei einer Pannenmeldung die Zahlungssicherheit zu gewährleisten, prüft der ADAC Truckservice mithilfe der Kartennummer jedes Anrufers über eine Schnittstelle, welche Leistungen oder Limits die Karte jeweils abdeckt. Die Abrechnung erfolgt über die DKV-Rechnung. Neben der DKV Card akzeptiert der ADAC Truckservice auch Karten von Esso, Euro Shell, Tankpool24 und UTA.

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2020