Diese Seite drucken
06.05.2020

Automechanika wird verschoben

Automechanika wird verschoben

Auf Grund der aktuell angespannten Lage hat sich die Messe Frankfurt gemeinsam mit ihren Kunden, Partnern und unterstützenden Verbänden darauf verständigt, die Automechanika Frankfurt auf den 14. bis 18. September 2021 zu verschieben.

Für viele Teilnehmer und Besucher aus zuletzt über 180 Ländern wäre eine Teilnahme unter den momentan gegebenen und zu erwartenden Umständen nicht möglich. In den Folgejahren behält die Automechanika Frankfurt ihren gewohnten zweijährigen Turnus, sprich sie findet ab jetzt in den ungeraden Jahren statt.

Dazu Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, sagt dazu: „Die Gesundheit aller Teilnehmer der Veranstaltung, ob Aussteller oder Besucher, hat für uns höchste Priorität. Angesichts der Tatsache, dass die Pandemie sich in Wellen über den Globus bewegt und in einigen Ländern die Pandemie erst im Sommer ihren Höhepunkt erreichen wird, bin ich sicher, dass die Verschiebung der Automechanika in den September 2021 die richtige Entscheidung ist. Vor allem in den vergangenen zwei Wochen haben wir intensive Gespräche mit unseren Kunden, Partnern und unterstützenden Verbänden geführt, die uns dieses klare

Signal gegeben haben. Mit dem neuen Termin folgen wir dem Wunsch unserer Kunden.“

Für den Herbst dieses Jahres sind unter dem Motto „KFZ-Profis unter sich“ einige Online-Events mit dem Schwerpunkt Weiterbildung geplant, die sich speziell an deutsche Werkstätten richten.