NFZ-Werkstatt NFZ-Werkstatt DAS PORTAL FÜR DEN WERKSTATT-PROFI
08.04.2020

Iveco: Werkstatt-Service läuft weiter

Iveco: Werkstatt-Service läuft weiter

​Die Corona-Krise schränkt auch die KFZ-Betriebe ein. Zur Aufrechterhaltung der Güter- und Personenmobilität hat der Gesetzgeber jedoch sinnvolle Ausnahmen gemacht. Damit übereinstimmend bietet Iveco weiterhin sowohl den Werkstattbetrieb inklusive 24-Stunden-Pannenservice wie auch den Ersatzteilverkauf an. Beim Neu- und Gebrauchtwagenverkauf gelten Einschränkungen.

Der Servicebetrieb von Iveco läuft in allen Betrieben weiter, weil Nutzfahrzeuge jetzt während der Corona-Krise noch wichtiger für die Ver- und Entsorgung der Gesellschaft sind als ohnehin schon. Damit garantiert Iveco und allen voran seine Service- und Teiledienstmitarbeiter, dass die Fahrer von LKW, Busse und Transporter ihrer gesellschaftlichen Verantwortung weiterhin zuverlässig nachkommen können.

Der Verkauf von Ersatzteilen hängt von der Anordnung innerhalb der Räumlichkeiten eines jeden Betriebs ab, hier gibt es strenge gesetzliche Vorschriften. Ein Anruf im jeweiligen Betrieb schafft Klarheit. Für alle noch zulässigen Tätigkeiten gilt allgemein: Zur Gewährleistung der Sicherheit von Kunden und Personal ergeben sich Änderungen von Arbeitsabläufen und erweiterte Hygienevorschriften sowie die mittlerweile bekannten Abstandsregeln.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2020