NFZ-Werkstatt NFZ-Werkstatt DAS PORTAL FÜR DEN WERKSTATT-PROFI
01.04.2020

Kein Aprilscherz: Prost verzichtet auf Gehalt

Kein Aprilscherz: Prost verzichtet auf Gehalt

In einer Rundmail an alle Mitarbeiter schreibt Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly, ab sofort auf sein Gehalt verzichten zu wollen. Das Geld solle lieber dazu dienen, „alle unsere Arbeitsplätze zu erhalten – selbstverständlich auch die unserer Leiharbeitskräfte“.

Der Brief ist an alle rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen in Ulm und Saarlouis, in Südafrika, Spanien, Italien, den USA, Thailand, Österreich und so weiter gerichtet. Darin schreibt Prost: „Ich will niemanden verlieren und keinen zurücklassen, niemanden kündigen und auch keine Kurzarbeit anmelden. Die Voraussetzungen hierfür schaffen wir planmäßig jeden Tag durch unseren harten persönlichen Einsatz und mit ganz viel Arbeit und Fleiß.“

Weiter heißt es: „Wir müssen nicht auf die Politik warten, wir brauchen keine staatlichen Überbrückungsschecks und wir benötigen keine Kredite. Ein Glück, ein Segen und unsere Chance zu überleben.“

Prost schreibt von einer vernünftigen Zukunftsperspektive des Unternehmens, man produziere in beiden Fabriken in Saarlouis und Ulm immer noch in zwei oder sogar in drei Schichten. Die Auslieferungsquote betrage nahezu 100 Prozent. „Ein paar hundert Container wurden storniert, weil in manchen Ländern halt gar nichts mehr geht. Trotz allem gelingt es uns, den Laden am Laufen zu halten. Aber nur deshalb, weil wir immer noch verkaufen, Aufträge an Land holen, Umsätze machen und mit unseren Kunden in Deutschland und weltweit sehr eng zusammenarbeiten.“

Abschließend appelliert Prost: „Bitte geben Sie jetzt alles. Geben Sie ihr Bestes. Hängen Sie sich rein wie noch nie. Nicht für mich und im Grunde genommen auch nicht für die Firma, sondern für sich selbst, für Ihre Familie, für die Kolleginnen und Kollegen und für unsere zig tausend Kunden in der ganzen Welt, denen es teilweise zurzeit richtig dreckig geht.“ Der Geschäftsführer schließt „in Demut und Dankbarkeit“.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2020