KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
18.10.2021

BAX: neue E-LKW-Marke aus Deutschland

Foto: BPW Bergische Achsen KG
Foto: BPW Bergische Achsen KG
Foto: BPW Bergische Achsen KG

Vorhang auf für BAX: Die neue elektrische LKW-Marke aus Deutschland feiert ihre Premiere. Der 7,5 Tonner mit dem elektrischen Achsantrieb von BPW wurde gemeinsam mit Paul Nutzfahrzeuge sowie mit Spediteuren und Aufbauten-Spezialisten entwickelt.

Viele Spediteure waren aktiv an der Entwicklung des E-LKW beteiligt, der ab Frühjahr kommenden Jahres ausgeliefert wird. Mit einem reinen Chassisgewicht von nur 3,5 Tonnen schultert der neue BAX 7.5 eine Netto-Nutzlast von vier Tonnen. Das macht ihn zum idealen Träger von Aufbauten aller Art: Mit einem ab Werk lieferbaren festen Kofferaufbau mit Palfinger-Ladebrücke verbleiben immer noch imposante drei Tonnen Zuladung – mancher Diesel-LKW der 8-Tonnen-Klasse kommt an diesen Wert nicht heran. 15 Europaletten haben in dieser Version Platz.

Auch führende Aufbauten-Spezialisten haben an der Entwicklung aktiv mitgewirkt. Ob Container-Shuttle, Hubsteiger, Tankwagen oder Müllfahrzeug: Der BAX 7.5 ist mit zwei verschiedenen Radständen – 3.465 und 4.475 mm – lieferbar und kann ohne konstruktive Einschränkungen mit denselben Aufbauten individualisiert werden wie ein Dieselfahrzeug.

Die Batterie- und Ladetechnik unterstützt ebenfalls die unterschiedlichsten logistischen Einsatzszenarien: Mit „Long-Range“-Batteriesatz fährt der BAX 200 Kilometer weit, die „Medium-Range“-Version mit einer Reichweite von 130 Kilometern zielt auf die City-Logistik. Die Reichweitenangaben sind keine theoretischen Laborwerte, sondern wurden im realen Testeinsatz bei batteriezehrenden Winter-Temperaturen gemessen. Die Batterien werden von BMW i zugeliefert.

Auch bei der Ladetechnik macht der BAX laut Hersteller keine Kompromisse. So kann jeder BAX sowohl mit 22 kW AC oder auch 100 kW DC geladen werden, je nachdem welche Ladeinfrastruktur und welche Anzahl von Schichten der Fahrzeugbetreiber plant. Im typischen Ladefenster von 20 Prozent auf 80 Prozent Soc (State of Charge/Ladezustand) lädt der BAX in weniger als 40 Minuten. Im Mehrschichtbetrieb kann der BAX so in den vorgeschriebenen Pausen oder während des Schichtwechsels geladen werden.

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2021