27.04.2018

Daimler: neuer Truck für den US-Markt

Daimler: neuer Truck für den US-Markt

Daimler Trucks führt den Freightliner Econic SD, ein Spezial-LKW für kommunale Anforderungen, in den nordamerikanischen Markt ein. Europäischen Kunden ist das Fahrzeug besser bekannt als Mercedes-Benz Econic, der unter anderem häufig bei Entsorgungsunternehmen im Einsatz ist.

Beide Fahrzeuge zeichnen sich vor allem durch ihr einzigartiges Low-Entry-Konzept mit niedriger Großraum-Fahrerkabine und Rundum-Panorama-Sichtfeld aus. Das erleichtert einerseits das häufige Ein- und Aussteigen und erhöht vor allem die Rundumsicht des Fahrers im belebten Innenstadtverkehr - ein deutliches Plus an Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Fahrradfahrer.

Mit der Einführung in Nordamerika nutzt der weltweit größte Nutzfahrzeughersteller einmal mehr die Stärken seiner globalen Plattformstrategie. Wie der Mercedes-Benz Econic läuft sein amerikanischer Bruder im größten LKW-Werk der Welt in Wörth (Rheinland-Pfalz) vom Band. Aus der Pfalz geht die Reise nach Gaffney, South Carolina. Dort erfolgt die Endmontage mit Anpassungen für den nordamerikanischen Markt durch die Freightliner Custom Chassis Corporation. Der Freightliner Econic SD erhält mit dem Sechszylinder-Reihenmotor DD8 (350 PS) ein lokal in Detroit, Michigan, gefertigtes Aggregat aus der weltweit genutzten mittelschweren Motorenfamilie MDEP (Medium Duty Engine Platform) von Daimler Trucks.

Daimler Trucks North America (DTNA) ist mit seinen LKW-Marken Freightliner und Western Star unangefochtener Marktführer mit rund 40 Prozent Marktanteil im mittelschweren und schweren Segment (Class 6-8). Für Daimler Trucks North America bietet das neue Familienmitglied die Möglichkeit, in den USA im Markt für Kommunal- und Entsorgungsfahrzeuge ein völlig neues Segment für die Marke Freightliner zu erschließen. In Europa gehört der Mercedes-Benz Econic seit rund 20 Jahren zum Straßenbild von Städten und Gemeinden und hat in ungezählten Einsätzen seine Zuverlässigkeit bewiesen.

Seit 2006 sind in Europa und Australien mehr als 12.000 Einheiten verkauft worden, vor allem in den Leitmärkten Deutschland und Großbritannien.

Anzeige
KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 10/2018 vom
24. Mai

Online lesen
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2018