KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
03.05.2019

Iveco: Erdgaspower für Voigt

Iveco: Erdgaspower für Voigt

Erstmals setzt die mitteldeutsche Spedition Voigt im Fernverkehr auf Methan-(Bio-/Erd-)gas in seiner komprimierten Form als CNG. Iveco konnte bereits im Vorfeld mit seiner CNG-Technologie überzeugen.

„Außer Euro 6 hatten wir bisher keine umweltfreundlichen LKW“, gesteht Rico Voigt. Gemeinsam mit seinem Vater Roland leitet er das im sächsischen Groitzsch 1980 gegründete Unternehmen. Die Transport & Lagerei Voigt GmbH ist mit 35 Kühllastzügen auf europäischen Destinationen unterwegs. „Als qualitätsbewusster und seriöser Spediteur versuchen wir im technischen Bereich immer auf dem neuesten Stand zu arbeiten“, versichert die Geschäftsleitung.

Beim Leipziger Iveco-Händler Gruber Nutzfahrzeuge GmbH orderten die Voigts gleich zehn Stralis NP 460 CNG. Neben der Anschaffungs-Förderung von 8.000 Euro pro Truck war auch die Mautbefreiung ein Argument. Nun wurden die ersten sechs Zugmaschinen in Leipzig an das Transportunternehmen übergeben. Für Gruber-Geschäftsführer Mario Perner waren das auch die ersten Modelle dieser Art, die er an einen Kunden ausliefern konnte.

Ausgestattet sind die CNG-LKW mit sämtlichen Fahrerassistenzsystemen, die in der Baureihe verfügbar sind. Auch in puncto Komfort müssen die Voigt-Fahrer auf nichts verzichten. Da reicht die Palette der komplett weißen Sattelzugmaschinen vom eingebauten Fernseher bis zur Kaffeemaschine, die extra mit einem speziellen Sicherheitsstecker kombiniert wurde. Ein Hochgenuss ist für die Fahrer die Geräuscharmut, schließlich fehlen beim Stralis NP die dieseltypischen Druckspitzen.


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019