Diese Seite drucken
13.03.2020

Michelin: neuer Sommerreifen

Michelin: neuer Sommerreifen

Reifenneuheit bei Michelin: Nach dem in 2018 eingeführten Agilis Cross-Climate erweitert Michelin sein Angebot für leichte Nutzfahrzeuge um den neuen Sommerreifen Michelin Agilis 3. Die Reifenneuheit zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sicherheit auf nasser Fahrbahn sowie hervorragende Energieeffizienz aus.

Weitere Merkmale sind hohe Robustheit und Langlebigkeit. Im Durchschnitt wiegen die Reifen der neuen Michelin-Agilis-3-Serie 1 kg weniger als ihr Vorgänger, je nach Größe beträgt der Gewichtsvorteil bis zu 1,7 kg. Dadurch fallen bei der Herstellung weniger Rohstoffe und natürliche Ressourcen an und die Menge der zu verwertenden Abfälle sinkt. Darüber hinaus macht der Rollwiderstand von Reifen mindestens 20 Prozent des Kraftstoffverbrauchs eines Fahrzeugs aus.

Nach den Ergebnissen konzerninterner Studien reduzieren vier kraftstoffeffiziente Michelin-Agilis-3-Reifen im Vergleich zum Vorgängermodell „Michelin Agilis+“ die CO2-Emissionen auf einer Strecke von 20.000 km um 104 kg. Davon ausgehend, dass ein Baum, je nach Art und Alter, durchschnittlich bis zu 35 kg CO2 pro Jahr speichert, entspricht dies etwa der von drei Bäumen gespeicherten Menge an CO2.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger „Agilis+“ ermöglicht der neue Reifen zudem Einsparungen von bis zu 0,12 l/100 km, was einer Einsparung von etwa 100 Euro an Kraftstoffkosten entspricht.

Der Michelin Agilis 3 bietet Langlebigkeit und Robustheit aufgrund zweier Technologien, die für Michelin-LKW-Reifen entwickelt wurden und der Reifenhersteller jetzt erstmals auf einen leichten Nutzfahrzeugreifen übertragen hat: eine Gummimischung mit hervorragender Abriebfestigkeit sowie eine patentierte Technologie, die verhindert, dass sich Steine in der Lauffläche verkeilen.

Darüber hinaus hat Michelin für noch mehr Sicherheit die gleiche Lösung zum Schutz der Reifenflanken verwendet, die erstmals beim Agilis Cross-Climate zum Einsatz kam: Eine zusätzliche Schicht schützt den Reifen vor Beschädigungen durch Anfahren von Bordsteinen.