Diese Seite drucken
20.09.2021

Renault Trucks erweitert E-LKW-Palette

Renault Trucks erweitert E-LKW-Palette

Renault Trucks baut sein Angebot an elektrischen E-LKW für den städtischen Verteilerverkehr aus. Neben dem 16-Tonner D Z.E. und dem 26-Tonner D Wide Z.E. startet nun auch die Serienproduktion des 19-Tonners D Wide Z.E. im Werk in Blainville-sur-Orne (Calvados/Frankreich).

Darüber hinaus bietet der Hersteller eine größere Auswahl an Radständen sowie speziellen Anschlüssen für Kühlaufbauten an.

Der Renault Trucks D Wide Z.E. eignet sich für den temperaturgeführten Verteilerverkehr mit optimierter Nutzlast und verfügt über ein wendiges Zweiachs-Fahrgestell.

Renault Trucks hat außerdem ein neues System entwickelt, um die Energieeffizienz von Elektro-LKW mit Kühlaufbau zu erhöhen. Die Renault Trucks D und D Wide Z.E. können fortan mit der Option „Kühlkofferanschluss“ ausgestattet werden. Diese ermöglicht es, die für das Kühlsystem benötigte Energie direkt von den 600-V-Antriebsbatterien des Fahrzeugs zu beziehen.

Zur Verbesserung der Manövrierfähigkeit hat Renault Trucks die Radstände seiner D und D Wide Z.E. von 3.900 mm bis auf 6.800 mm erweitert. So können durch eine optimale Lastverteilung mehr Einsatzbereiche und damit verbundene Anforderungen abgedeckt werden.

Renault Trucks bietet seit 2020 eine vollelektrische Fahrzeugpalette von 3,1 bis 26 Tonnen an. Die LKW stoßen bei ihrem Einsatz weder CO2 noch NOx (Stickoxide) aus und können daher auch in Umweltzonen verkehren – selbst bei grenzwertüberschreitender Luftverschmutzung. Sie fahren nachts geräuschlos durch die Innenstädte und schützen dabei die Nachtruhe der Anwohner.