KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
29.05.2020

Neuer S-Way für den Wechselverkehr

Neuer S-Way für den Wechselverkehr

War früher der Einsatz von Wechselbehältern ein eher deutsches „Hobby“, erfreut sich der flexible Umgang mit Wechselbrücken inzwischen europaweit immer größerer Beliebtheit. Deshalb ist der neue Iveco S-Way ab sofort auch mit einer Wechselverkehrsausstattung als 6x2-LKW mit gelenkter Nachlauflenkachse erhältlich.

Der inzwischen als Individualist bekannte S-Way beweist auch weiterhin seine Flexibilität – und das gleich in fünf unterschiedlichen und auf den jeweiligen Kundenbedarf abgestimmten Varianten für den Einsatz im Wechselverkehr. Die erste Variante ist ein Multiwechsler, der nicht nur mit Abstellhöhen von 1.120, 1.220 und 1.320 mm überzeugt, sondern auch über ein flexibles Aufnahmesystem von Wechselbehältern der Maße C715, C745, C763 und C782 verfügt. Zur weiteren Ausstattung zählen vier Arbeitsscheinwerfer, eine Gefahrgutbeschilderung, zwei Feuerlöschkästen sowie eine pneumatisch zu betätigende Tiefkupplung.

Der klassische Standardwechsler in Variante zwei punktet mit Abstellhöhen von 1.220 und 1.320 mm und der Möglichkeit Wechselbehältern der Maße C715 und C745 zu transportieren. Vier Arbeitsscheinwerfer gehören auch hier zum Lieferumfang. Diese beiden Lösungen sind mit sogenannten Kombimittelinseln mit Einweiswinkeln und mit klappbaren Mittenunterstützungen ausgestattet. Bei jeder Fahrstellung gewährleisten acht, mit Rundungen versehene Gußeinführungen, eine sichere Führung im Tunnel der Wechselbrücke. Die Einfahrt wird dadurch für den Fahrer wesentlich erleichtert und die Wechselbrücke lässt sich schneller und sicherer aufnehmen.

Variante drei erlaubt dem Fahrer mit drei bis vier Handgriffen die Höhenverstellung auf einer Seite, wodurch es zu einer erheblichen Zeit- und Risikoersparnis auf der Straße kommt. Weiterer Vorteil: die Einseitenbedienung der Mittenauflagen. Abstellhöhen von 1.120 1.220 und 1.320 mm und die Mitnahmemöglichkeit von Wechselbehältern der Maße C745, C763 und C782 zeichnet diese Variante aus. Komplettiert wird der Lieferumfang durch eine mechanisch zu betätigende Tiefkupplung, vier Arbeitsscheinwerfer, ein Gefahrenschild sowie zwei Feuerlöschkästen.

Ideal geeignet zum Transport von BDF-Wechselbehältern der Maße C745 und C782 bei Abstellhöhen von 1.120, 1.220 und 1.320 mm ist die vierte Variante. Die einfache und solide Konstruktion des Wechselsystems sowie eine hochwertige Verarbeitung, kombiniert mit einer wartungsarmen Bauweise, überzeugen im täglichen Einsatz. Drei Arbeitsscheinwerfer, eine Gefahrgutbeschilderung, zwei Feuerlöschkästen sowie eine pneumatisch zu betätigende Tiefkupplung runden diese Wechselverkehrsausstattung ab.

Variante fünf unterscheidet sich von der zuvor genannten mit Abstellhöhen von 1.220 und 1.320 mm und der Möglichkeit einen Wechselbehälter der Größe C745 zu transportieren. Zur weiteren Ausstattung gehören hier vier Arbeitsscheinwerfer.

Die abgebildete Variante mit 460 und 480 PS (AS260S46YFS-CM / AS260S48YFS-CM) gibt es aufgebaut und als sofort verfügbares Fahrzeug im Programm „Order & Drive“. Mit diesem Service bietet Iveco seinen Kunden in vielen Branchen und Anwendungen die Möglichkeit, schnell an ein fertig einsetzbares Fahrzeug zu kommen, wenn es die Auftragslage kurzfristig erfordert.

ANZEIGE
kfz aneziger app

Wir wissen, dass Sie alle von der Corona-Krise betroffen sind. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bis zum 31. August 2020 den KFZ-Anzeiger kostenfrei über unsere App und die Desktop-Version zu lesen.

Zur Anmeldung

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2020