Diese Seite drucken
04.03.2020

SAF: neue Anhängerkupplungen

SAF: neue Anhängerkupplungen

Nach dem Zukauf des Nutzfahrzeugzulieferers V. Orlandi erweitert SAF-Holland nun sein Produktangebot um Anhängerkupplungen und Zugösen für verschiedene Einsatzbereiche. Im Spezialgeschäft mit Kupplungssystemen wollen die beiden Unternehmen Qualitätssynergien nutzen und ihre Marktposition weiter ausbauen.

Um neue Märkte zu erschließen sowie seine weltweite Präsenz auszubauen und zu stärken, hatte SAF-Holland Anfang 2018 V. Orlandi übernommen. Nun vergrößert der Achsen-Spezialist sein Portfolio um Produkte des italienischen Herstellers: Dazu zählen im ersten Schritt Kupplungen, Traversen und Zugösen für Anhänger sowie spezialisierte Nutzfahrzeuge beispielsweise in den Segmenten Industrie und Automotive, Landwirtschaft, Forst, Militär und Bergbau.

Weitere Produktgruppen des italienischen Spezialisten – Sattelkupplungen, Königszapfen, Kugellenkkränze und Stützwinden – werden ebenfalls schrittweise in das SAF-Sortiment eingefügt oder mit bestehenden Produkten vereinheitlicht.

Die Anhängerkupplungen von V. Orlandi – Maulkupplungen, Hakenkupplungen, Kugelkupplungen, Abschleppkupplungen, Zugösen und Traversen – decken den Anwendungsbereich von 3,5 bis 500 t Nutzlast ab. Sie können sowohl auf öffentlichen Straßen als auch im internen Werksverkehr eingesetzt werden. Zudem erfüllen die Produkte zum größten Teil die weltweiten gesetzlichen Anforderungen (Homologationen), wie etwa EU 94/20/CE, NATO ECE R55.01, Australien CRN und Russland/CIS EAC.