KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
25.08.2022

Sicherheitsplus für Radler und Rollerfahrer

Foto: Hersteller
Foto: Hersteller
Foto: Hersteller

Der Trailerhersteller Kögel hat zusammen mit dem Start-up Flasher und Aspöck, dem Hersteller von Lichtanlagen, das Assistenzsystem Kögel Road Safety (KRS) entwickelt. Ziel war es, die Verkehrssicherheit im Straßenverkehr für schwache Verkehrsteilnehmer zu verbessern.

KRS sendet dazu über den Blinker am Trailer ein Warnsignal an Smartphones mit der KRS-App oder an ein spezielles Armband. Diese Endgeräte, zu denen zukünftig auch Smartwatches gehören können, warnen Radler, Rollerfahrer und Fußgänger in direkter Umgebung, sobald der LKW rechts abbiegt. Die Expertenjury des renommierten Trailer Innovation Award hat die Relevanz eines solchen Systems unterstrichen, indem sie es in der Kategorie „Safety“ zum Sieger 2023 kürte.

Gerade in Innenstädten ist es ein regelmäßig wiederkehrendes Unfallszenario: Ein LKW biegt rechts ab und erfasst dabei auf der rechten Seite einen Radfahrer, der geradeaus weiterfahren wollte. Im schlimmsten Fall gerät der ungeschützte Verkehrsteilnehmer unter den LKW. Das hohe, unübersichtliche Verkehrsaufkommen in Ballungsräumen und der „Tote Winkel“ am Lkw, der sich auch mit modernen Spiegelsystemen nicht ganz vermeiden lässt, sind häufig Ursache für diese tragischen Unfälle.
Thomas Eschey, CTO der Kögel Trailer GmbH über den innovativen Sicherheitsaspekt: „Die Folgen für die sogenannten vulnerablen Verkehrsteilnehmer wie Rad- und E-Scooter-Fahrer sowie Fußgänger sind meist fatal. Deshalb wollten wir von Kögel uns nicht allein auf den Abbiegeassistent verlassen, der erst 2024 Pflicht auf europäischen Straßen sein wird. Allein in Deutschland kommen so jedes Jahr laut Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) bis zu 40 Fahrradfahrer ums Leben. Kögel will seinen aktiven Beitrag dazu leisten, diese Unfälle zu vermeiden.“

Philipp Bönders, Vorsitzender der 15-köpfigen Trailer-Innovation-Jury über KRS: „Abbiegeunfälle mit LKW sind auch heute leider keine Seltenheit bei der Belieferung in Innenstädten. Noch immer gibt es jedes Jahr zahlreiche Zwischenfälle, bei denen Fahrradfahrer oder Fußgänger durch nach rechts abbiegenden Fahrzeugen verletzt oder gar getötet werden. Um solche Unfälle künftig zu vermeiden, hat Kögel nun das KRS-System (Kögel Road Safety) entwickelt. Damit wird der Sattelauflieger zum Lebensretter, da er ein spezielles Signal beim Blinken aussendet, das schwächere Verkehrsteilnehmer vor dem bevorstehenden Abbiegevorgang auf ihrem Smartphone warnt. Eine solche Technologie ist vorbildlich und wurde daher von der Jury der Trailer Innovation 2023 mit dem 1. Platz in der Kategorie Safety ausgezeichnet.“

Sobald der LKW den Blinker setzt, sendet die zusätzliche Hardware von Aspöck, die am Trailer verbaut ist, automatisch ein Bluetooth-Signal. Daraufhin warnt das Smartphone oder das Armband den ungeschützten Verkehrsteilnehmer gleich auf drei Weisen: optisch durch einen Warnhinweis, akustisch durch einen Warnton und haptisch durch Vibrieren. Damit lenkt KRS die Aufmerksamkeit auf die potenziell gefährliche Situation und ergänzt den Blinker, der bislang ausschließlich optisch die übrigen Verkehrsteilnehmer auf das Abbiegen hinwies.

Das optionale Sicherheitsarmband, das Kögel gemeinsam mit dem Start-up Flasher entwickelt hat, enthält ebenfalls einen Empfänger für das Signal und warnt in dieser Situation auf die gleiche Weise wie das Smartphone. Das Band lässt sich, sofern es offen am Arm getragen wird, aber auch als Blinker und Bremslicht nutzen.

Auf der IAA Transportation ist der neue Kögel Lightplus Rail mit Kögel Road Safety ausgerüstet, der an Stand F14 in Halle 27 ausgestellt wird. Dort demonstriert Kögel auch das System in seiner Funktionalität. Die gezeigte Ausführung befindet sich noch im Vorserienstadium.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022