KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
30.04.2019

UES bietet vernetzte Chassis

UES bietet vernetzte Chassis

Sie sind bis zu 10 Meter lang und bis zu 5.500 Kilo schwer. Trotzdem verschwinden Container-Chassis immer wieder spurlos. Der Hamburger Chassis-Vermieter UES nutzt jetzt das „Internet of Transport“ und den „Cargo-Tracer“ des BPW Innovation Labs, um sie aufzuspüren.

Auch im Pannenfall werden durch diese Technologie Mieter und Fahrer noch gezielter unterstützt.

Bei der Technologie Internet of Transport (IoT) wird ein unauffälliger Tracker in der Größe eines Smartphones am Fahrgestell montiert, der seine Standortdaten in ein neuartiges, weltweites Ultraschmalband-Netz des IoT-Anbieters Sigfox funkt. So kann das UES-Serviceteam auf Kundenwunsch den Standort des Fahrzeugs bestimmen – was auch beim „Verschwinden“ der Fahrgestelle hilfreich ist. Denn oft werden die Fahrzeuge unter Zeitdruck und Hektik jenseits der vereinbarten Parkplätze auf Betriebshöfen oder Güterverkehrszentren abgestellt. Dort werden sie dann regelrecht „verlegt“: Der Fahrer, der bereits auf einer neuen Route unterwegs ist, kann nicht mehr an den exakten Abstellplatz erinnern. Schlimmstenfalls werden sie dort von einem anderen Fahrer verwechselt und ans falsche Zugfahrzeug gehängt oder auch gestohlen.

Mit dem Cargo-Tracer können Warenträger und die Fracht selbst geortet und die Informationen direkt in ERP- und Warenwirtschaftssysteme wie SAP integriert werden. Für Matthias Emme, der als Pilotkunde an der Entwicklung des Cargo-Tracers mitgewirkt hat, geht der Trend klar zur Vernetzung: „Je smarter die Fahrzeuge werden, desto effizienter können wir den Fahrer und Disponenten entlasten. Wir gehen deshalb davon aus, dass immer mehr Sensoren in Trailer und Chassis Einzug erhalten, durch die auch eine vorausschauende Wartung möglich wird.“

Ein Beispiel für vorausschauende Wartung ist der neue „Brake-Pad-Monitor“ von BPW, ein nachrüstbarer Sensor, der den Verschleiß der Bremsbeläge erstmals graduell in 10-Prozent-Schritten anzeigt. So lässt sich der Servicetermin punktgenau im Voraus einplanen – für Matthias Emme ein weiterer, interessanter Schritt auf dem Weg zum smarten Trailer.

Das BPW Innovation Lab bietet den Cargo-Tracer online unter www.cargotracer.de an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019