KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
30.01.2019

Eurowag übernimmt Mehrheit von ADS

Eurowag-Geschäftsführer Martin Vohanka
Eurowag-Geschäftsführer Martin Vohanka
Eurowag-Geschäftsführer Martin Vohanka

Eurowag, Anbieter von Mobilitätslösungen für den gewerblichen Straßengüterverkehr, hat die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an ADS, Tankkartenanbieter für Kraftfahrzeuge auf den iberischen Märkten, bekannt gegeben.

Die Übernahme von ADS erweitert den Marktanteil von Eurowag in Spanien und Portugal auf 50 Prozent. Die gemeinsamen Kunden sollen von einzigartigen Mobilitätsdienstleistungen profitieren, mit denen beide Unternehmen ihre Tankkartenangebote ergänzen. Vor diesem Hintergrund erwatet Eurowag eine höhere Kundenbindung und steigende Umsätze. Nach der Übernahme soll der konsolidierte Umsatz von Eurowag im Jahr 2018 2 Milliarden EUro erreichen.

„Wir haben eine lange Tradition in Bezug auf die Kraftstoff- und Mautakzeptanz in Spanien und sind mit unseren Vertriebsteams seit 2016 auf dem spanischen und portugiesischen Markt vertreten. Die Zusammenarbeit mit ADS ist nur ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem führenden Anbieter von Mobilitätslösungen für die Speditionsbranche in Europa. Unsere Kernstärke sind unsere Mitarbeiter. Wir freuen uns, alle neuen Kollegen von ADS im bereits 700-köpfigen Team der Eurowag-Familie begrüßen zu können”, sagt Martin Vohanka (Foto), Geschäftsführer von Eurowag.

Die Ankündigung der Übernahme erfolgt nur wenige Wochen nach einem weiteren strategischen Schritt in der Region: Die Eröffnung einer der größten LKW-Tankstellen von Eurowag in Figueres nahe der spanischen Grenze zu Frankreich.

Anzeige
Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019