KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
27.04.2020

Kühne + Nagel spürt den Rückgang

Kühne + Nagel spürt den Rückgang

Bei der Kühne + Nagel Gruppe entwickelten sich die Geschäftsvolumina infolge der Coronavirus-Pandemie im ersten Quartal 2020 stark rückläufig. Der Nettoumsatz ging um 6,2 Prozent auf 4.912 Millionen Euro zurück, das Betriebsergebnis um 9,6 Prozent auf 378 Millionen Euro.

Ursachen war vor allem die schwächere Industrieproduktion und die geringeren Handelsvolumina.
Der Geschäftsbereich Landverkehre verzeichnete einen soliden Start in das neue Geschäftsjahr. Ab März gingen die Volumina in Europa, besonders in Frankreich, Großbritannien und Italien sowie in Nordamerika dann deutlich zurück: Der Nettoumsatz lag mit 861 Millionen Euro um 4,2 Prozent niedriger als im Vorjahr. Betroffen waren alle Branchen, mit Ausnahme der E-Commerce-Abwicklung und der Pharmabranche.

ANZEIGE
ANZEIGE
kfz aneziger app

Wir wissen, dass Sie alle von der Corona-Krise betroffen sind. Deshalb bieten wir Ihnen die Möglichkeit, bis zum 31. August 2020 den KFZ-Anzeiger kostenfrei über unsere App und die Desktop-Version zu lesen.

Zur Anmeldung

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2020