01.08.2018

Ladekrane: Hiab übernimmt Effer

Ladekrane: Hiab übernimmt Effer

Hiab, ein Teil des finnischen Cargotec-Konzerns, hat einen Vertrag zur Übernahme des Effer-Ladekrangeschäfts von der CTE Group für einen Unternehmenswert von 50 Millionen Euro abgeschlossen.

Mit der Übernahme will Hiab sein Angebot insbesondere im Bereich über 100 tm erweitern, in dem Effer als marktführend gilt. Weitere Hiab-Kranmarken sind Loglift und Jonsered Forst- und Recyclingkrane sowie Argos-Ladekrane in Brasilien. Effer soll als Teil von Hiab weiterhin unter seiner Marke und über sein Händlernetzwerk operieren.
Effer, gegründet 1965, verfügt über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung Knickarmkranen. Die Produktpalette umfasst LKW-Ladekrane mit einer Reichweite von 3 bis 300 tm, sowie Spezialanwendungs- und Marinekrane. Der Hauptsitz der Effer S.p.A. liegt in Minerbio, Italien. Rund 400 Mitarbeiter gehören zum Unternehmen. Der Vertrieb erfolgt über ein Netzwerk von über 100 Händlern in 60 Ländern. Im Jahr 2017 erzielte Effer einen Umsatz von 71 Millionen Euro.
Die Übernahme steht unter Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden. Diese wird für das zweite Halbjahr 2018 erwartet.

kfz anzeiger titel 5

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 19/2018 vom
04. Oktober

Online lesen

epaper 04102018

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2018