KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
13.06.2019

NFZ: Handel mit Gebrauchten brummt

NFZ: Handel mit Gebrauchten brummt

Anlässlich der Transport Logistic in München gab Tradus, ein Online-Marktplatz für schwere Maschinen, Marktdaten zum Handel mit gebrauchten Transport- und Nutzfahrzeugen bekannt. Die Analyse zeigt: Der europäische Binnenhandel mit gebrauchten Nutzfahrzeugen floriert; insbesondere im Osten Europas finden sich viele interessante Absatzmärkte.

Beim Export ist Deutschland ist mit einem Exportvolumen von 3,2 Milliarden Euro Europameister. Platz 2 belegen die Niederlande mit 1,4 Milliarden, gefolgt von Belgien mit knapp 948 Millionen Euro auf Platz 3. Frankreich belegt den vierten Platz.

Spitzenreiter beim Import sind die Niederlande und Polen. Der Export-Europameister Deutschland belegt hier nur den dritten Platz. „Die hohen Importzahlen in den Niederlanden führen wir auch auf den Hafen Rotterdam als bedeutenden Umschlagplatz zurück. In Polen sehen wir einerseits einen großen Bedarf, andererseits dürfte das hohe Importvolumen aber auch damit zusammenhängen, dass Polen als Transitland für den Handel in andere osteuropäische Märkte gilt. Generell sind Länder in der östlichen EU wie Polen, Rumänien oder Bulgarien interessante Absatzmärkte für gebrauchte Nutz- und Transportfahrzeuge“, erläutert Joost Goedhart, Sales Lead Europe bei Tradus.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019