Diese Seite drucken
30.09.2021

NRW: Binnenhäfen steigern Umschlag

NRW: Binnenhäfen steigern Umschlag

Die Vorjahresergebnisse übertroffen haben die NRW-Binnenhäfen: Im ersten Halbjahr wurden dort 56,9 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, lag der Güterumschlag damit um 6,4 Prozent über dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahreszeitraums.

Gegenüber dem ersten Halbjahr 2019 war der Güterumschlag allerdings um 4,4 Prozent niedriger.

Wie die Statistiker weiter mitteilen, war beim Containerumschlag im ersten Halbjahr 2021 ein Zuwachs von 11,9 Prozent auf rund 585.000 TEU (Twenty-foot Equivalent Unit) zu verzeichnen: Der Empfang von Containern (280.100 TEU) war dabei um 10,8 Prozent und der Containerversand (305.000 TEU) um 12,9 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Die in Containern beförderte Tonnage stieg um 17,3 Prozent.