KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
21.06.2018

Schmitz Cargobull: neuer Rekordumsatz

Schmitz Cargobull: neuer Rekordumsatz

Schmitz Cargobull hat im Geschäftsjahr 2017/18 mit rund 2,2 Milliarden Euro einen neuen Rekordumsatz erzielt. Die Produktion stieg um 5,2 Prozent auf voraussichtlich 61.000 Einheiten.

Besonders stark entwickelten sich die Märkte in Nord- und Osteuropa, allen voran Litauen und Russland mit einem Anteil von circa 15 Prozent am Gesamtvolumen. Wegen der gestiegenen Rohstoffpreise, Material- und Energiekosten ging die Umsatzrendite trotz Preiserhöhungen von 5,0 auf 2,8 Prozent zurück.

Der Gesamtmarkt für Sattelauflieger in Europa wuchs nach Angaben von Schmitz Cargobull von 210.004 auf 220.328 Einheiten. Mit einem Marktanteil von 25 Prozent (wie im Vorjahr) bei Sattelanhängern bleibt Schmitz Cargobull demnach europäischer Marktführer vor Krone (18 Prozent, Vorjahr 17 Prozent).

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2021