07.08.2018

Steden verjüngt Fuhrpark

Steden verjüngt Fuhrpark

Steden Logistik schafft in diesem Jahr 25 neue Zugmaschinen an, die mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet sind. Durch den Einsatz der neuen Fahrzeuge möchte Steden die Sicherheit erhöhen und den Kraftstoffverbrauch senken.

Das Unternehmen hat 1,5 Millionen Euro in die Erneuerung des Fuhrparks investiert. Die neuen LKW verfügen über umfangreiche Sicherheitssysteme. Spurhalte- und Notbremsassistenten sorgen dafür, dass der LKW auf seiner Fahrbahn bleibt und leiten eine Teil- oder Vollbremsung ein, sobald sie eine bevorstehende Kollision erkennen. Der Abstandregeltempomat kontrolliert die Entfernung zu einem vorausfahrenden Fahrzeug und regelt entsprechend die Geschwindigkeit. Auf diese Weise sinkt vor allem die Gefahr von Auffahrunfällen. Durch gespeichertes Kartenmaterial erkennt der GPS-gesteuerte Tempomat Steigungen und Gefälle auf der vorausliegenden Strecke. Damit kann der LKW automatisch besonders vorausschauend fahren, indem er gezielt vor der Steigung Schwung aufbaut und an deren Ende mit reduzierter Geschwindigkeit über die Kuppe rollt. Ohne Zeitverlust kann mithilfe des Tempomats so der Kraftstoffverbrauch verringert werden. Das senkt nicht nur die Betriebskosten, sondern schont gleichzeitig die Umwelt. Bisher setzt Steden 25 LKW mit der neuen Sicherheitstechnik ein. In den kommenden Monaten schafft der Logistikdienstleister weitere zehn Fahrzeuge dieser Art an. Zudem werden ältere Auflieger durch Neuanschaffungen ersetzt. 15 neue Trailer kommen noch in diesem Jahr, Anfang 2019 weitere 50.

kfz anzeiger titel 5

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 19/2018 vom
04. Oktober

Online lesen

epaper 04102018

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2018