KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
06.05.2022

Cargo Trans Logistik steigert Sendungsvolumen

CTL-CEOs Paul Walter (l.) und Francesco De Lauso; ©Cargo Trans Logistik
CTL-CEOs Paul Walter (l.) und Francesco De Lauso; ©Cargo Trans Logistik
CTL-CEOs Paul Walter (l.) und Francesco De Lauso; ©Cargo Trans Logistik

Ein erfolgreiches Jahr 2021 für die Cargo Trans Logistik AG (CTL): Die Stückgutkooperation steigerte ihr nationales Sendungsvolumen um 14 Prozent und ihren Umsatz um 18 Prozent auf 135 Millionen Euro.

Insgesamt wurden rund 2,5 Millionen Sendungen transportiert. Durch die Aufschaltung des neuen Ost-Hubs in Leipzig und die Einführung neuer Transportangebote wie die Direktzustellung an Endkunden wurden die Verkehre der Bestandspartner deutlich ausgebaut. Für das laufende Geschäftsjahr fokussiert sich die Kooperation aus Homberg (Efze) verstärkt auf die Weiterentwicklung der Netzwerkqualität und der IT-Struktur.

„2021 war für uns ein spannendes Jahr, mit dem wir sehr zufrieden sind. Die positive Entwicklung der Sendungsmengen zeigt uns, dass wir mit unserem in Deutschland einzigartigen Hub-and-Spoke-System genau die richtige Antwort auf den volatilen Stückgutmarkt geben können. Diesen Weg werden wir konsequent weitergehen“, sagt CTL-Vorstand Francesco De Lauso (rechts). Die Entwicklung des Netzwerkes sei vielversprechend, da trotz eines angespannten Jahres 2021 mit zahlreichen Unternehmensübernahmen und Veränderungen am Markt die Anzahl der Partner gehalten werden konnte.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022