Diese Seite drucken
17.11.2021

Daimler Truck: neue Leitung für Joint Venture

Daimler Truck: neue Leitung für Joint Venture

Der Vorstand der Daimler Truck AG hat Holger Scherr zum neuen Präsident und CEO des chinesischen Joint Ventures Beijing Foton Daimler Automotive Co. Ltd. (BFDA) berufen. Der promovierte Ingenieur tritt damit die Nachfolge von Kelley Platt an.

Sie wir Anfang 2022 nach mehr als 30 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand gehen. BFDA fertigt schwere LKW der Marke Auman und produziert künftig Mercedes-Benz-Zugmaschinen in China für China.

Holger Scherr trat nach dem Studium der Elektrotechnik in Stuttgart und Promotion an der TU München sowie beruflichen Stationen bei Siemens und McKinsey 2003 als Leiter eines Restrukturierungsprojektes bei der LKW-Sparte in die Daimler AG ein. Von 2005 bis 2006 leitete er die Produktentwicklung für den Spezial-LKW Mercedes-Benz Zetros. Ab 2006 übernahm er weitere Führungsaufgaben in unterschiedlichen Bereichen der LKW-Entwicklung. Von 2009 bis 2013 verantwortete Scherr die weltweite Transportlogistik für LKW, PKW, Transporter und Busse der Daimler AG. Im Anschluss daran übernahm er die Leitung des Bereiches Supply Chain und Lieferantenmanagement für das größte LKW-Werk der Welt im pfälzischen Wörth. Mit seiner umfassenden Industrieerfahrung ging er 2016 nach Peking, wo er die Leitung des Mercedes-Benz Truck Localization & Business Building Projekts übernahm.