KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
24.08.2022

BAX 7.5 für den Stückguttransport

Foto: BAX
Foto: BAX
Foto: BAX

BAX, der neue E-LKW aus Deutschland, hat seine Sommer-Tournee durch Deutschland abgeschlossen und meldet weitere Bestellungen von Spediteuren und Kommunen. So will etwa die Bächle Logistics GmbH aus Villingen-Schwennigen zwei BAX 7.5 künftig für den Stückguttransport einsetzen.

Die BAX 7.5 sind laut Hersteller dank des festen Kofferaufbaus und der Ladebrücke und vor allem der imposanten Zuladung von drei Tonnen sind die Fahrzeuge ab Werk optimal auf diese Aufgabe vorbereitet. 15 Europaletten sollen locker hineinpassen. Die serienmäßige Telematik-Ausrüstung von Idem Telematics ist systemoffen ausgelegt und lässt sich so nahtlos in die digitalen Fuhrpark- und Transportmanagementsysteme von Bächle integrieren. Nicht nur der Fahrer, auch der Disponent und Fuhrparkleiter können den Ladestand und Reichweite, Route und Position sowie sämtliche andere Fahrzeugzustände in Echtzeit online einsehen.

Mit einer Reichweite von 180 bis zu 230 Kilometern (im realen Einsatz gemessen) verfügt das Fahrzeug über einen großen Aktionsradius. Dank Schnellladetechnik lädt der BAX 7.5 in weniger als 45 Minuten von 20 auf 80 Prozent SoC.

„Mit der Bestellung von zwei BAX 7.5 bekräftigen wir unseren Anspruch, Innovationen in Transport und Logistik selbst aktiv voranzutreiben“, kommentiert Marius Neininger, Geschäftsführer von Bächle Logistics, „unsere Fahrer, Disponenten und Fuhrparkmanager werden beide Fahrzeuge im realen Transportalltag einsetzen. Wir gewinnen so einen wertvollen Erfahrungsvorsprung, den wir für die Transformation des Transports nutzen werden.“

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022