KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
29.04.2022

S-Way LNG für nachhaltige Baustofftransporte

Foto: Iveco
Foto: Iveco
Foto: Iveco

Umweltschutz und Luftreinhaltung spielen bei der Anlieferung von Baumaterialien gerade im innerstädtischen Bereich eine immer wichtigere Rolle. Iveco hat darauf reagiert und baut sein Portfolio an gasbetriebenen umweltfreundlichen Nutzfahrzeugen mit einem Iveco S-Way-6x2-Fahrgestell mit Baustoffpritsche und Ladekran weiter aus.

Der neue S-Way LNG mit Pritsche und Ladekran ist besonders auf die Anforderungen für das Baustoff-Transportgeschäft sowie für witterungsresistente Frachten zugeschnitten. Speditionen sollen mit diesem LNG-betriebenen Baustofffahrzeug daher nicht nur von einer erweiterten Einsatzflexibilität beim Transport von Gütern profitieren, sondern auch vom Geräuschvorteil eines Gasmotors und den deutlich geringeren Schadstoffemissionen.

Die Ausgangsbasis für das Baustofffahrzeug bildet ein AS260S46Y/FS-2LNG-Iveco-S-Way-Fahrgestell. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein vollluftgefedertes 6x2-Standard-Fahrgestell mit 4.800-Millimeter-Radstand, einem national zulässigen Gesamtgewicht von 26 Tonnen zuzüglich des Mehrgewichts bedingt durch den alternativen Antrieb, einem Active-Space-Großraumfahrerhaus, einer lenk- und liftbaren Nachlaufachse und einem 460 PS starken Cursor-13-LNG-Motor. In den zwei verbauten 540 Liter großen LNG-Tanks finden mindestens 390 Kilogramm LNG beziehungsweise Bio-LNG Platz. Reichweiten von bis zu 1.600 Kilometern sind damit realisierbar. Der eingesetzte Cursor-13-Gas-Motor der Emissionsstufe Euro 6 Step E lässt sich vollumfänglich mit Bio-LNG nach den marktüblichen Mindeststandards betreiben.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022