NFZ-Werkstatt NFZ-Werkstatt DAS PORTAL FÜR DEN WERKSTATT-PROFI
11.01.2022

Kurz: Firmengründer verstorben

Foto: Kurz Karkassenhandel GmbH
Foto: Kurz Karkassenhandel GmbH
Foto: Kurz Karkassenhandel GmbH

Karl Kurz, Firmengründer und ehemaliger Geschäftsführer Kurz Karkassenhandel, ist am 24. Dezember 2021 nach kurzer Krankheit im Alter von 89 Jahren verstorben.

„In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von meinem Großvater Karl Kurz. Über 65 Jahre hat er das Unternehmen Kurz Karkassenhandel geleitet und geprägt. Er hinterlässt eine nicht zu füllende Lücke in unseren Herzen. Ich bin unendlich dankbar für die Zeit, die ich mit ihm verbringen durfte“, sagt Hanna Schöberl, seit 2017 Geschäftsführerin von Kurz Karkassenhandel.

Im Jahr 1955 gründete Karl Kurz im Alter von 23 Jahren am Olgaeck in Stuttgart seinen Handel mit Karkassen und Gebrauchtreifen. Es folgten Umzüge nach Leinfelden-Echterdingen Anfang der 1960er Jahre und schließlich 1989 nach Wendlingen. Über 65 Jahre waren Reifen das Lebensthema von Karl Kurz: von der Reifenmontage über den Reifen- und Karkassenhandel bis hin zur nachhaltigen Altreifenentsorgung.

Er war Mitbegründer des Arbeitskreises Altreifenentsorger im BRV und der Initiative Zare (Zertifizierte Altreifen-Entsorger), die sich für nachhaltige und umweltgerechte Altreifenentsorgung stark macht. Seit 2015 produziert Kurz Karkassenhandel am Standort Landau hochwertiges Gummimehl, aus dem unter anderem gummimodifizierter Asphalt hergestellt wird. Ein Lebensziel von Karl Kurz war, dass möglichst viele Straßen zukünftig mit nachhaltigem gummimodifiziertem Asphalt belegt werden. Bis ins Jahr 2021 war Karl Kurz in seiner Firma aktiv.

 

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022