KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
17.08.2020

E-Canter: innovativer Entwicklungsansatz

E-Canter: innovativer Entwicklungsansatz

Fuso, die japanische Nutzfahrzeug-Tochter von Daimler Truck, stellt erneut seine führende Rolle bei der Entwicklung innovativer LKW mit fortschrittlichen Technologien unter Beweis. Im Rahmen der „Fuso Future Innovation Lab“-Veranstaltung hat das Unternehmen nun seinen E-Canter-Sensor-Collect-Konzept-LKW präsentiert.

Der Fuso E-Canter Sensor-Collect ist ein Konzeptfahrzeug mit Müllsammelaufbau auf Basis des vollelektrischen E-Canter. Das Fahrzeugkonzept zielt darauf ab, die kommunale Müllentsorgung mit einem lokal emissionsfreien Kleinlastwagen effizienter und umweltfreundlicher zu gestalten. Hierfür lässt sich der leichte und wendige Truck über eine drahtlose HMI-Schnittstelle (Human Machine Interface) von außen durch eine begleitende Person aus der Distanz steuern.

Der mit „LiDAR“, Ultraschallsensoren und hochpräzisem GPS ausgestattete LKW kann fernübertragene Befehle sicher ausführen, indem er Personen oder Objekte in seiner Umgebung erkennt. Zu diesen Befehlen gehört, dem Bediener zu folgen, Hindernissen auszuweichen und sofort anzuhalten, wenn eine Person oder ein Gegenstand in die Nähe des Fahrzeugs kommt. Diese Funktionalitäten können letztlich dabei helfen, die Effizienz der kommunalen Müllentsorgung zu steigern.

Das E-Canter-Sensor-Collect-Konzeptfahrzeug ist das Ergebnis eines innovativen Entwicklungsansatzes. Zusätzlich zu den herkömmlichen Produktentwicklungsprozessen hat Fuso eine Vielzahl von Initiativen innerhalb und außerhalb des Unternehmens ins Leben gerufen, um innovative Produktideen zu fördern, die auf gesellschaftliche Bedürfnisse und Herausforderungen eingehen. So organisierte der japanische Nutzfahrzeug-Hersteller verschiedene Workshops und Hackathons mit japanischen und ausländischen Universitäten sowie Kooperationen mit Start-ups, zu denen auch externe Teilnehmer eingeladen wurden.

Der E-Canter zeigt sich unterdessen als verlässlicher, lokal emissionsfreier Leicht-LKW mit mittlerweile mehr als 160 Fahrzeugen im täglichen Kundeneinsatz in Japan, Europa und den USA. In Europa läuft das umweltfreundliche Nutzfahrzeug bereits in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Portugal, Irland, den Niederlanden und Dänemark in insgesamt elf europäischen Metropolen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2020