KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
09.05.2022

Deutsche Post: B2B als Wachstumstreiber

Foto: Deutsche Post DHL Group
Foto: Deutsche Post DHL Group
Foto: Deutsche Post DHL Group

Der Logistikkonzern Deutsche Post DHL Group konnte seinen Wachstumskurs im ersten Quartal 2022 trotz der globalen Herausforderungen weiter fortsetzen. Der Umsatz verbesserte sich um 19,8 Prozent auf 22,6 Milliarden Euro. Wachstumstreiber war das weltweite B2B-Geschäft.

Nach dem deutlichen Ergebnissprung im Geschäftsjahr 2021 erzielte der Konzern auch im Auftaktquartal 2022 mit einem operativen Ergebnis (Ebit) von 2,2 Milliarden Euro ein gutes Ergebnis (Q1 2021: 1,9 Milliarden Euro). Höhere Energiepreise und Transportkosten habe man erfolgreich ausbalancieren können, so der Konzern. Die Ebit-Marge lag mit 9,6 Prozent auf Vorjahresniveau (Q1 2021: 10,1 Prozent).

Von einer soliden Entwicklung im Welthandel und einem stärkeren B2B-Geschäft haben vor allem die Divisionen Global Forwarding, Freight und Supply Chain – aber auch Express profitiert. Das Ergebnis von Global Forwarding, Freight hat sich dank einer außerordentlich positiven Entwicklung im Luft- und Seefrachtgeschäft nahezu verdreifacht. Im nationalen sowie internationalen Paketgeschäft normalisierten sich die Sendungsmengen zum Jahresauftakt 2022 wie erwartet, nachdem die B2C-Volumina im Vorjahr vielerorts aufgrund des pandemiebedingt eingeschränkten öffentlichen Lebens außergewöhnlich hoch waren. Entsprechend lagen die Ergebnisse der Divisionen E-Commerce Solutions und Post & Paket Deutschland unter dem sehr starken Niveau von 2021.

Der Konzern erwartet im laufenden Geschäftsjahr unverändert ein Ebit von 8,0 Milliarden Euro mit einer Abweichung von +/– 5 Prozent.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022