KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
04.06.2021

Krone: Multitalente aus Herzlake

Krone: Multitalente aus Herzlake

Krone hat mit der neuen Dry-Liner-Produktion am Standort Herzlake die Kapazitäten verdoppelt. Durch den Einsatz von zwei neuen Linien kann das breite Programm mit zahlreichen Ausstattungsvarianten und Optionen in höchster Qualität gefertigt werden.

Nach dem Start der neuen Fertigungslinien in Herzlake hat Krone die Produktionskapazitäten der Dry Liner auf mehr als 180 Einheiten pro Woche hochgefahren. In den Standort wurden 11,3 Millionen Euro investiert, um der wachsenden Nachfrage nach Trockenfracht-Aufliegern mit zwei neuen Montagelinien gerecht werden zu können.

Der Dry Liner mit Stahl-Glattwand-Aufbau und geclinchten Seitenwänden wird auf der Montagelinie „STG“ (Stahl-Glattwand) gefertigt. Dieser robuste Allrounder mit serienmäßig ganzseitigen Schlüssellochblechen kann mit weiteren zahlreichen Ausstattungs- und Ladungssicherungsvarianten ausgerüstet werden, zum Beispiel mit einer Doppelstockeinrichtung. Auf der zweiten Montagelinie „STP“ (Stahl-Plywood) wird mit dem Dry Liner Plywood der nächste Highrunner gefertigt. Auch hier lassen sich die Plywood-Seitenwände mit sämtlichen marktüblichen Ausstattungsvarianten kombinieren. Dank des flexiblen Baukastensystems sind auf Nachfrage auch weitere Aufbauarten wie Kunststoff-Leichtbau-Seitenwände und Sandwichpaneele möglich.

Alle Aufbauarten sind serienmäßig mit einem Stahldach ausgestattet, können bei Bedarf aber auch mit einem lichtdurchlässigen Kunststoffdach oder einem isolierten Dach kombiniert werden. Damit bietet der Dry Liner für den Transportalltag stets die passende Lösung – egal ob für Stückgut, KEP-Unternehmen (Kurier, Express, Paket), Umzugs- und Möbellogistik oder die Textilbranche. Im Rahmen der engen Zusammenarbeit mit Kunden aus unterschiedlichsten Branchen hat Krone im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Funktionen und praktischen Details für die verschiedensten Anwendungsfälle entwickelt.

Für besonders diebstahlgefährdete Güter wie Zigaretten, Elektronik und Parfüm bietet sich der Dry Liner STG mit seinem doppelwandigen Stapleranfahrschutz und den verzinkten Stahl-Glattwandkassetten an. Wer dagegen temperaturempfindliche Waren wie Lacke und Farben transportiert, ist mit dem Dry Liner SDK LI mit leichter Isolierung auf der sicheren Seite. Der Dry Liner sorgt außerdem nicht nur dafür, dass die Ware trocken ankommt, sondern teilt dank der Krone-Telematik auch stets den Standort des Trailers und sonstige fahrzeugrelevante Daten mit.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2021