04.09.2018

LKW-Maut: Verbände gegen weitere Ausnahmen

LKW-Maut: Verbände gegen weitere Ausnahmen

Der Plan der Bundesregierung, Fahrzeuge für land- und forstwirtschaftliche Zwecke mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 60 km/h von der LKW-Maut zu befreien, ist bei den Verbänden der Transport- und Logistikbranche auf heftigen Widerstand gestoßen.

Gemeinsam haben sie sich gegen zusätzliche Ausnahmen für einzelne Branchen ausgesprochen. Damit werde das Prinzip der verursachergerechten Kostenanlastung im Straßenverkehr immer weiter durchbrochen, so die Warnung vom Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ), des Bundesverbandes Paket & Express Logistik (Biek), des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), des Bundesverbandes Wirtschaft, Verkehr und Logistik sowie des Deutsche Speditions- und Logistikverbandes (DSLV).

Jeder Straßenverkehrsteilnehmer müsse entsprechend seiner Nutzung zur Finanzierung der Infrastrukturinstandhaltung beitragen, so die Forderung. Die Abnutzung der Straßen erfolge unabhängig vom Einsatzgebiet eines Fahrzeugs.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
KFZ-Anzeiger

KFZ-Anzeiger
Das Magazin für die Transportbranche

Heft 18/2018 vom
13. September

Online lesen
Anzeige
Anzeige

Blättern Sie online im aktuellen KFZ-Anzeiger E-Paper

Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter Immer auf dem neusten Stand: mit dem KFZ-Anzeiger Newsletter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2018