KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
19.09.2022

Renault Trucks baut Ressourcenfabrik

Foto: Renault Trucks
Foto: Renault Trucks
Foto: Renault Trucks

Renault Trucks kündigt nun den Bau der Ressourcenfabrik Used Parts Factory an und setzt damit seine Aktivitäten zur Umwandlung von Gebrauchtfahrzeugen und Refabrikation in der Used Trucks Factory in Bourg-en-Bresse sowie in seinem Werk in Limoges fort.

In dieser neuen Industrieanlage in Vénissieux bei Lyon werden künftig LKW der Marke zerlegt und deren Teile wieder verwendet.

Renault Trucks beabsichtigt, LKW am Ende ihres Lebenszyklus zu verwerten und Ersatzteile wiederzuverwenden und eröffnet daher ein eigens dafür vorgesehenes Werk im Herzen seines Industriestandorts Lyon-Vénissieux. In der in unmittelbarer Nähe des Logistikzentrums angesiedelten, 3.000 m2 großen Anlage, sollen gebrauchte Renault Trucks mit einem hohen Kilometerstand verarbeitet werden, deren Teile ein hohes Recyclingpotenzial aufweisen.
Grundsätzich sind die Komponenten von Renault Trucks für eine Lebensdauer von mehr als 1,5 Millionen Kilometer konzipiert.

Die Fahrzeuge kommen in die Used Parts Factory und werden dort zerlegt. Die Mitarbeiter entnehmen die zuvor identifizierten Bauteile zur Wiederverwendung (Motor, Getriebe, Kabine, Tanks, Stoßstangen, Spoiler usw.). Nachdem die zur Wiederverwendung bestimmten Teileausgebaut worden sind, werden die anderen Komponenten recycelt. So werden z. B. die Längsträger zugeschnitten und anschließend zur nahe gelegenen Gießerei gebracht. Das dadurch gewonnene Metall, wird zur Herstellung neuer Fahrzeuge genutzt.

Die zur Wiederverwendung bestimmten Komponenten werden im nächsten Schritt überprüft, gereinigt und zum Zwecke der Referenzierung und Rückverfolgbarkeit gekennzeichnet. Diese recycelten Teile kommen dann in das nahegelegene Renault Trucks-Ersatzteillager und werden dort, genauso wie die neuen Originalteile, gelagert.

ANZEIGE
ANZEIGE

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2022