KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
13.05.2019

VDA zur steuerlichen Förderung der E-Mobilität

VDA zur steuerlichen Förderung der E-Mobilität

Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) begrüßt die Vorschläge, die im Referentenentwurf zum Gesetz zur steuerlichen Förderung der E-Mobilität enthalten sind.

Eine  Maßnahme ist die Sonderabschreibung für die Anschaffung neuer, rein elektrisch betriebener Lieferfahrzeuge (50 Prozent), die von 2020 bis 2030 und nur für gewerblich genutzte Elektrofahrzeuge der Fahrzeugklassen N1 und N2 bis 7,5 t gelten soll.
„Gut ist auch die Verlängerung der Steuerbefreiung für Ladestrom auf dem Firmengelände sowie der Pauschalbesteuerung für die Übereignung einer Ladevorrichtung: Das sind sowohl für den Halter als auch den Nutzer eines E-Autos praktikable, einfache und unbürokratische Maßnahmen, die zudem auch die Finanzverwaltung administrativ entlasten“, sagt Mattes.

Der VDA wird sich an der nun anstehenden Verbändeanhörung aktiv beteiligen und auf eine rasche Umsetzung der geplanten Maßnahmen drängen. Ferner regt der VDA an, den Ausbau der öffentlichen und privaten Ladeinfrastruktur finanziell zu fördern und die Laufzeit der Kaufprämie für Elektroautos über die bisherige Frist hinaus zu verlängern.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019