KFZ-Anzeiger KFZ-Anzeiger Das Portal für die Transportbranche
02.10.2019

Lang-LKW: Abbiegeassistent wird Pflicht

Lang-LKW: Abbiegeassistent wird Pflicht

Für Lang-LKW wird die Ausstattung mit einem Abbiegeassistenten ab 2020 Pflicht. Gleichzeitig weitet das Bundesverkehrsministerium (BMVI) das Positivnetz um die von den Bundesländern gemeldeten Strecken weiter aus.

Das bedeutet: Lang-LKW können ab sofort in Deutschland auf zusätzlichen Strecken fahren. Möglich macht das die 9. Änderungsverordnung zum Feldversuch Lang-LKW.

Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur erklärt: „Abbiegeassistenzsysteme retten Leben. Deshalb führen wir für Lang-LKW in Deutschland bereits ab 2020 den Abbiegeassistenten ein. Das geht, weil der Lang-LKW als spezielle Fahrzeug-Kombination im europäischen Recht so nicht geregelt ist. Daher nutzen wir hier die Möglichkeit, auf nationaler Ebene zusätzliche technische Anforderungen vorzuschreiben. Was Abbiegeassistenten betrifft, ist Deutschland damit schneller als die EU.“

Das sind die wichtigsten Neuerungen der aktuellen 9. Änderungsverordnung:
• Mehr als 450 neue Strecken werden in die Positivliste aufgenommen.
• Baden-Württemberg und Bremen geben erstmals ihr gesamtes Streckennetz für den verlängerten Sattelauflieger (Lang-LKW Typ 1) frei.
• Die Ausstattung mit einem Abbiegeassistenten und mitblinkenden Seitenmarkierungsleuchten ist auf deutschen Straßen für neue Lang-LKW ab dem 1. Juli 2020 und für alle Lang-LKW, auch für Bestandsfahrzeuge, ab dem 1. Juli 2022 Pflicht.

ANZEIGE
ANZEIGE
Anzeige

Nutzfahrzeug-Spezialisten in Ihrer Region – Ihre Servicepartner vor Ort

KFZ-RegionalMit einem Klick zum Download als PDF-Datei.
Entdecken Sie alle aktuellen Daten aus den Regionalausgaben des KFZ-Anzeiger auch online!

Download

docstop_267Die Initiative zur medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskraftfahrern/-innen

 

Besuchen Sie den KFZ-Anzeiger bei Facebook Besuchen Sie KFZ-Anzeiger bei Twitter

Nach oben

© KFZ-Anzeiger – Das Portal für die Transportbranche 2019