Angriffe auf LKW: zusätzliche Belohnung vom GVN für Ergreifung der Täter

Unbekannte haben an der A1 in der Region Osnabrück von mehreren Bru?cken Gegenstände auf LKW geworfen. Dabei wurden neun Sattelzüge getroffen. Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) hat die von der Polizeidirektion Oldenburg ausgelobte Belohnung in Höhe von 3.000 Euro, die die Ergreifung der Täter unterstützen soll, um weitere 2.000 Euro ergänzt.

Details

Deutscher Nutzfahrzeugmarkt hat im August deutlich zugelegt

Die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in Deutschland verzeichneten im August einen deutlich zweistelligen Zuwachs. Mit 30.600 Fahrzeugen wurden 43 Prozent mehr Nutzfahrzeuge abgesetzt als im Vorjahresmonat. Zudem ist dies laut dem Verband der Automobilindustrie (VDA) das höchste Absatzniveau, das jemals in einem August erreicht wurde.

Details

DSLV: Umzug nach Berlin

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) wird seinen Sitz von Bonn nach Berlin verlegen. Bereits im Jahr 2017 soll der Umzug aller DSLV-Referate von Bonn nach Berlin abgeschlossen sein.

Details

GDP-Zertifizierung für KEP-Dienstleister

KEP-Dienstleister, die Arzneimittel für die Pharmaindustrie transportieren, können ihre Dienstleistungsqualität künftig durch eine Zertifizierung nachweisen. In Zusammenarbeit mit dem Competence Center Logistics (CCL) der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS GmbH) hat der Bundesverband der Kurier-Express-Postdienste (BdKEP) ein eigenes auf die Branche abgestimmtes Regelwerk erstellt.

Details

NRW will Bußgeld für Brückensünder drastisch erhöhen

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat grünes Licht gegeben für den Vorstoß von Verkehrsminister Michael Groschek, im Bundesrat eine drastische Erhöhung der Bußgelder für widerrechtliche, vorsätzliche LKW-Fahrten über „abgelastete“ (gewichtsbeschränkte) Brücken zu beschließen.

Details

Dobrindt: Milliarden-Upgrade für die Infrastruktur

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat ein Investitionspaket mit Baufreigaben vorgelegt. Das Paket enthält 24 Projekte für Bundesfernstraßen, die jetzt umgesetzt werden sollen. Das Gesamtvolumen beträgt rund 2,1 Milliarden Euro.?

Details