DSLV gestaltet neue ADSp ohne Verladerverbände

Der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) und die Verbände der verladenden Wirtschaft sind bei der Neufassung der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) auf keinen gemeinsamen Nenner gekommen.

Details

BGL empfiehlt: Hände weg von den DTLB!

Nach Ansicht des BGL stellen die Deutschen Transport- und Lagerbedingungen (DTLB) ein Knebelungs- und Zwangsinstrument für das mittelständische Transportlogistikgewerbe dar. Im Gegensatz zu den Vertragsbedingungen für den Güterkraftverkehrs, Speditions- und Logistikunternehmer (VBGL) des BGL zeichnen sich die DTLB nicht durch ein ausgewogenes Interesse zwischen Auftraggeber und dem Transport- und Logistikdienstleister aus, sondern benachteiligen den Transport- und Logistikdienstleister einseitig.

Details

Mautänderungen: BGL hilft, den Überblick zu behalten

Seit Jahresbeginn sind in Deutschland drei Mautänderungen auf den Weg gebracht worden. Um hier nicht den Überblick zu verlieren, hat der Bundesverband Güterkraftverkehr?Logistik und Entsorgung (BGL) für Transporunternehmen eine breit gefächerte Palette an Kalkulationshilfen auf seiner Internetseite zusammengestellt.

Details

VDA: Nutzfahrzeuge retten Weihnachtsfest

„Leere Regale im Supermarkt, keine Lieferung der im Internet bestellten Pakete – ohne das Nutzfahrzeug wäre nichts im Kühlschrank, die deutsche Volkswirtschaft würde zusammenbrechen. Auch das Weihnachtsfest wäre ohne LKW und Transporter nicht dasselbe,“ erklärt Hildegard Müller, Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA).

Details

Autobahn-Verwaltung: der Bund übernimmt

Schneller planen, effizienter bauen, betreiben und erhalten: Mit diesem Vorsatz hat zum 1. Januar 2021 der Bund von den Ländern Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Verwaltung und Finanzierung der Autobahnen übernommen.

Details

Biokraftstoffe adäquat berücksichtigen

Die Bewertung und Kritik an dem Ende 2020 vom Bundesumweltministerium vorgelegten Entwurf zur Umsetzung der Erneuerbare Energien-Richtlinie (2018/2001/EG – RED II) war Gegenstand der Stellungnahmen der digitalen Pressekonferenz, zu der die Veranstalter des 18. Internationalen Fachkongresses für erneuerbare Mobilität „Kraftstoffe der Zukunft 2021“ eingeladen hatten.

Details

Einreiseverordnung: wenig Planungssicherheit

Ausnahmen von den Corona-Testpflichten gelten für die in der Logistik im grenzüberschreitenden Güterverkehr Beschäftigten nur noch dann, wenn sie bei der Einreise nach Deutschland weder aus sogenannten ‚Hochinzidenz’- noch aus ,Virusvarianten-Gebieten‘ kommen. Dies regelt die bereits am 14. Januar 2021 in Kraft tretende Coronavirus-Einreiseverordnung.

Details